Anni Freiburgbärin von Huflattich

Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Unter normalen Bedingungen zu normalen Zeiten ist es schon schwer Handwerker zu bekommen. Jetzt, unter Coronas Schreckensregime, ist es fast unmöglich.

Eichhörnchen bei der Arbeit

Helden der Arbeit!
Endlich herrscht Zuversicht! Trotz Corona wird S21 fertig werden.

Aus diesem Grund freuen wir uns unendlich (fast), mitteilen zu können, dass in einigen Bausparten das Handwerkerproblem durch angelernte Fremdarbeiter gelöst werden konnte.

Mit so massiver Manpower (s. Bild) kann Stuttgart 21 doch noch termingemäß 2121 fertig werden.

Auch für das liebe Vieh werden die Zeiten härter. Die Corona bedingte Nahrungskrise hat voll zugeschlagen.

Teichhuhn im Rosensteinpark

Die Pirsch ist gefährlicher und erfolgsloser geworden

Dieses arme geschundene Huhn, früher als stolzes Deutschland-vor-Huhn bekannt, muss sich leise und unauffällig an die wenigen Gänseblümchen, die noch übriggeblieben sind, heranschleichen. Wenn es geschickt vor geht, dann bekommt es vielleicht ein oder zwei als Futter heruntergewürgt, der Rest verschwindet spurlos.

Wer weiß schon ob’s gelingt.

Montag, da war doch was. Montag, ich hatte mir irgendetwas ganz fest vorgenommen.

Graugansküken im Rosensteinpark

Dieses Graugansküken im Rosensteinpark hat den vollen Sinn des Montags erfasst.
Da können sich andere ein Stück von abschneiden. (s.u.V.)

Montag, Montag, ich weiß es nicht.

Montag. Ich glaube, ich werde weiterschlafen. Gute Nacht.

Montag. Der Tag macht mich schläfrig. Gut.

Ich liebe Montag!


The Boomtown Rats – I Don’t Like Mondays (Official Video)

Heute war Wandertag. Wir haben eine liebliche Landschaft gesucht und gefunden und dann ging es los. Beschaulich die Hügel der schwäbischen Alb rauf … und dann wieder hinunter. Gemütlich und beschaulich. Schwäbisch eben. Kein Abgrund weit und breit.

Der Anfang war beschaulich

Der Anfang war beschaulich und ermunternd, doch dann begann die Strapaze

Hier das Video, fröhlich in den Abgrund:


(Leider nur mit der gopro black 1 aufgenommen)

Nachmittags gab’s dann eine zünftige Brotzeit.

Holldrio!

Meine Freiburgsekretärin war völlig erschöpft. Ist auch nicht im Training. Live von der Intensivstation.

Meine Anisekretärin hängt schon am Tropf, gleich komme ich dran.

Da sind sie schon, die netten Pfleger. „Hey, warum habt ihr so komische Jacken dabei? Die Ärmel zugeknotet? Hey! Finger weg! Fing

Weiterlesen

Der Pragfriedhof in Stuttgart gehört zu den Orten, die man ständig besuchen sollte. Bunte Artenvielfalt ist hier Programm.

Buchfink auf dem Pragfriedhof

Stolz präsentiert der kleine Buchfink seine Beute

Als wir das letzte Mal vor 13 Jahren den Pragfriedhof aufsuchten, gab es die gleichen Tiere (Eichhörnchen, Fink und Star), wie wir sie gestern vorgefunden haben.

Das nennt man ein beständiges Habitat.

Buchfink auf dem Pragfriedhof

Nachdem der letzte Rest heruntergeschluckt war, rülpste der Buchfink ausgiebig

Aufgefallen ist uns gestern jener Buchfink (Buntfinken gibt’s nur bei …) beim verspachteln seiner bunten Delikatesse.

Einfach lecker, einfach klasse.

Das Römische MartyrologiumChristen haben sich zu allen Zeiten zu Christus bekannt und sind mit Freuden seinen Geboten auch in den Tod gefolgt.

Bis 1962 sind die Martyrer im Römischen Matyrologium niedergeschrieben und verehrt worden. Christen, die ohne mit der Wimper zu zucken für Christus und ihren Glauben in den Tod gegangen sind.

Als Beispiel die am heutigen Tag verehrten Heiligen Blutzeugen Victor und Corona:

Das Römische Martyrologium, der 14. Mai

In Syrien unter Kaiser Antoninus die heiligen Blutzeugen Victor und Corona.

Victor… Weiterlesen

Er war ihr eigen drei und dreißig Jahr.
Die Zeit ist hin, ist hin!
Wie ist sie doch nun alles Glanzes bar,
Die öde Erd‘, auf der ich atm‘ und bin!
Warum durft‘ ich nicht leben, als sein Hauch
Die Luft versüßte, als sein reines Aug‘
Gesegnet jedes Kraut und jeden Stein?
Warum nicht mich? Warum nicht mich allein
O Herr, du hättest mich gesegnet auch!

Die Luft versüßt

Die Luft versüßt

Dir nachgeschlichen wär‘ ich überall
Und hätte ganz von fern,
Verborgen… Weiterlesen

Alles wird in diesen Corona-verscheuchten Zeiten knapp. Milch, Nudeln, Klopapier und Pampelmusen werden zu Luxusartikeln für die horrende Preise bezahlt werden müssen.

Reiher vor leerem Weiher

Reiher vor leerem Weiher im Rosensteinpark – Das Wasser fehlt

Auch Chips und Fotoapparate können kaum geordert werden. Da gilt auch für alle anderen Güter des täglichen Lebens.

Doch nun kann ich voller Freude verkünden, dass ein Mangel beseitigt ist. Der elementarste Mangel ist keiner mehr, denn jeder kann ab sofort Wasser bis zum ersaufen produzieren.

Hier ist er, der lebensnotwendigste Lifehack, der je auf diesem Blog veröffentlicht wurde.

#

Weiterlesen