Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Januar: Klirrende Kälte und Neuschnee. Haha!

Anni Freiburgbärin von Huflattich

1 2 3 96

Evang.: Vom Aussätzigen und Hauptmann

„Geh hin, und dir gescheh, wie du geglaubt!“
Ja, wer da glaubt, dem wird sein Heil geschehen;
Was aber ihm, dem in verborgnen Wehen
Das Leben hat sein Heiliges geraubt?

Am dritten Sonntage nach Heilige Drei Könige

Herr, sprich ein Wort, so wird dein Knecht gesund!
Herr, sprich das Wort, ich kann ja nichts als wollen;
Die Liebe kann das Herz dir freudig zollen,
Der Glaube wird ja nur als Gnade kund!

Wie kömmt es, da ich dich am Abend rief,
Da… Weiterlesen

Niedlich, gell? Dabei bezeichnet Bauernbübchen in Süddeutschland die gleiche Pflanze wie Bergmännchen in Restdeutschland, also nordwärts.

Bauernbübchen

Bauernbübchen in unserem Balkonkasten

Die Traubenhyazinthe ist eine Pflanzengattung in der Familie der Spargelgewächse, den Asparagaceae. Sieht lecker aus und ist ein Bote des frühen Frühlings.

Der Artikel gestern Abend, der ist fein. Da werden Erinnerungen wach. An Hänsel. An Gretel. An die Hexe. An die böse Königin.

Guten Morgen Sonnenschein. Hallo!

Guten Morgen Sonnenschein. Hallo!

Die böse Königin hat es schlimm erwischt. Damals. Heute kann das aber so ähnlich passieren. Ich zitiere, was damals mit der Königin geschehen ist. Es ist einfach schön zu lesen:

„Zu dem Feste wurde aber auch Schneewittchens gottlose Stiefmutter eingeladen. Wie sie sich nun mit schönen Kleidern angetan hatte, trat sie vor den Spiegel… Weiterlesen

Hänsel und Gretel ist eine spätromantische Oper in drei Akten. Die Musik stammt von Engelbert Humperdinck, das Libretto schrieb seine Schwester Adelheid Wette nach dem Märchen Hänsel und Gretel aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm.

Abenddämmerung

Abenddämmerung über Norddeutscher Moorlandschaft – Welch ein Segen😊

Bevor sich Hänsel und Gretel niederlegen, beten sie ihren „Abendsegen“. Dann schlafen sie ein. Vierzehn Engel steigen herab, den Schlaf der Kinder zu bewachen.(2. Akt: Im Wald)

Bielefelder Kinderchor – Abendsegen 1986

mit Diana Juhnke & Fabian Rabsch,

Duett aus der Oper ‚Hänsel und Gretel‘ von Engelbert Humperdinck

Text: Adelheid Wette nach dem Volkslied

‚Abends wenn ich schlafen geh‘ aus ‚Des Knaben Wunderhorn‘

Sandmann war da –

Lass uns den Abendsegen beten

Abends, will ich schlafen gehn,

vierzehn Engel um mich stehn:

zwei zu meinen Häupten,

zwei zu meinen Füssen,

zwei zu meiner Rechten,
Weiterlesen

Wohlgerahmt von dürren Ästen steht der Wetterhahn im Morgenlicht.

Winterlicher Fluss mit Wetterhahn

Winterlicher Fluss (nicht zu sehen) mit Wetterhahn (gut zu sehen)

Kräht er? Geht er? Steht er? Der Wetterhahn weiß das selber nicht.

Eigentlich ist dieses Bild ein Fakebild. Norddeutschland stimmt. Der Wetterhahn stand irgendwo an der Aller bei Celle. Vor 15 Jahren. Ob er immer noch dort steht, weiß ich nicht.

Heute vor 2,2 Milliarden Jahren hat die Erde Besuch von einem Meteoriten bekommen, schreibt locus. Dieser Meteorit hat das Klima gewaltig verändert, johlt die Lügenpresse.

Meteoriteneinschlag

Kurz vor / nach dem Meteoriteneinschlag auf der Erde vorn 2,2 Mrd Jahren

Das ist Klasse. Wissen wir doch nicht erst seit Grätel, dass das Klima vom Menschen manipuliert wird. Also ist der Mensch über2,2 Milliarden Jahre alt und hat schon damals einen klimaändernden Meteoriten auf die Erde geballert.

Voila! Die alte Menschklima-Maschine war schon damals bei der Arbeit (Maloche).

Mitten im Winter sind wir auf der Suche nach der ultimativen Sensation und, kaum zu glauben, wir haben sie auf unserem Balkon, ganz tief unter Abdeckplanen gefunden:

Boten des Frühlings

Boten des Frühlings, wie sie schöner nicht sein können

Der Frühling kommt mit aller Macht. Bald ist er für jeden sichtbar. Es dauert nicht mehr lange. Am 20. März ist es soweit.

Auf der Burg haus‘ ich am Berge,
Unter mir der blaue See,
Höre nächtlich Koboldzwerge,
Täglich Adler aus der Höh‘,
Und die grauen Ahnenbilder
Sind mir Stubenkameraden,
Wappentruh‘ und Eisenschilder
Sofa mir und Kleiderladen.

Der Gnom und das alte Schloss

Schaurige Dinge geschehen im alten Schloss. Urg! Ist das romantisch.

Schreit‘ ich über die Terrasse
Wie ein Geist am Runenstein,
Sehe unter mir die blasse
Alte Stadt im Mondenschein,
Und am Walle pfeift es weidlich,
– Sind es Käuze oder Knaben? –
Ist mir selber oft… Weiterlesen

Der Rabatz und das hirnlos Geschrei haben Früchte getragen. Endlich ist Schnee zur Erde gefallen.

Schnee!

Schnee! Heute vor 10 Jahren war unsere Welt eisig

Genau heute vor 10 Jahren sah es so weiß aus.

Heute vor 10 Minuten sieht ziemlich grau aus. Nix Schnee, oweh!

Haben unsere Wetterhysteriker recht? Oder doch nicht? Wann wird es mal wieder richtig Winter?

Zur Zeit katalogisiere ich Bilder aus dem letzten Jahr. Hunderte sind fotografiert worden und müssen nun gestempelt und abgelegt werden.

Frühjahr und Sommer 2019. Der Herbst. Bilder einer längst vergangenen Zeit.

Kapelle bei Maria Lindenberg

Kapelle bei Maria Lindenberg

Bilder, die die Zukunft zeigen. So fern der Frühling 2019 auch ist, so nah ist der Frühling 2020.

Bald schon wird es in Maria Lindenberg wieder so aussehen:

Das schürt die Hoffnung. Endlich weg von der Fensterbank mit Blick auf trüb grauen Himmel, raus in den Frühling.

1 2 3 96