Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Endlich Urlaub

Graugans

1 2 3 6

Die einbeinige Primadonna hüpfte Gestern noch voll Freude im Rosensteinpark. Dann war sie verschwunden.

Graugans im Rosensteinpark

Der Erfolg verfliegt – in Windeseile ist er den Weg allen Irdischen gegangen.

Achtung!

Wenn heute jemand dich zum Gänsebraten einlädt, so könntest es die einbeinige Primadonna sein. Sei vorsichtig und zähle die Beine.

Der Tag beginnt wunderbar. Die Sonne scheint, die Temperaturen sind noch erträglich, die Welt ist noch in Ordnung (Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung).

Enten im Rosensteinpark

Sehnsüchtige Blicke gen Westen

Optimistisch ist der Blick in die Ferne gerichtet, von dort muss die Befreiung kommen (Trump regiert dort hinten).

Graugans im Rosensteinpark

Die fette Gans hat gut lachen

Doch bald neigt sich der Tag dem Mittag entgegen. Dann gilt es schnell zu verduften, denn als Pekingente will niemand auf dem Mittagstisch landen.

Sieh! So begann es mit der Corona Evolution.

Gänseküken im Rosensteinpark

So sieht sie aus. Die Evolution Coronas an einem immens teueren Computer generiert.
Einfach fantastisch!

Erst am Boden liegend, dann erwachend, dann sich hockend putzen und schließlich aufrecht stehend die Krone der Evolution verdeutlichend.

Aber Vorsicht! Die Corona Evolution verläuft gegenläufig zur altbekannten menschlichen Evolution von rechts nach links.

Das ist bemerkenswert. Das ist evolutionär, fast revolutionär.

Die ersten Schritte im Leben sind durchaus von einer Vielzahl von Fallstricken gekennzeichnet.

Graugansküken im Rosensteinpark

Das Graugansküken im Rosensteinpark stolpert ins wahre Leben

An erster Stelle ist erst einmal die Unmenge an Füssen zu nennen, die koordiniert werden müssen, um einigermaßen sicher von A nach B zu kommen.

Im übertragenen Sinne gilt das natürlich auch für den Anfang der Woche.

„Nur Mut“, möchte ich allen zurufen, die sich bemühen in den Rausch der gewohnten Tätigkeit zu verfallen, „macht weiter so, bald ist wieder Wochenende!“

Zur Zeit besiedeln grüne Corona-Haufen den Rosensteinpark. Die Rezeptoren an der Oberfläche machen sie zu gefürchteten und klebrigen Krankheitserregern. (Von Wuterregern ganz zu schweigen)

Wegelagernde Graugansküken

„Hallo Ober! Räume er bitte die grüne Schweinerei weg!“

Mangelnde Hygiene kann man den Rosensteinparkbewohnern nicht unbedingt unterstellen, wohl aber den Rosensteinparkwächtern ein mangelndes Interesse, für die Gesundheit der Rosensteinparkeinheimischen zu sorgen.

Obwohl: Die Jungen sollen ja durchaus Corona-Keim resistenter sein, als vergleichbare Ältere.

Hier, genau an dieser Stelle wird er in Erscheinung treten.

Graugans im Rosensteinpark

Genau diese Stelle ist der geografische Ursprung des Frühlings. Das ist wissenschaftlich erwiesen.

Der Frühling in seiner schönsten Form hat ganz genau hier seinen Ursprung und von hier aus wächst er das ganze Land zu.

Bis alles frühlingsverseucht ist.

Echt!

1 2 3 6