Der Mistgabelmörder

Der Mistgabelmörder hat mich vertrieb’n. Dunkel gekleidet, dumpf stampfend, die Kapuze tief ins Gesicht gezog’n kam er auf mich zu. „Eiße“, dachte ich, „der will was von mir, und zwar nichts Gutes.“

Theo! Das Biest bei Nacht
Thick as a brick!
Dumm wie Bohnenstroh!
Gegen den Mistgabelmörder

Aber nicht mit Theo un‘ schneller als der Mistgabelmörder stampfen kann, war ich zu Hause. Die Tür hab‘ ich mal vorsichtshalber verrammelt.

Jetzt sitze ich an meinem PC un‘ gucke meine alte Musik durch, die wo ich selbst gemacht habe. Gefund’n habe ich den Theodance long version.

Es ist immer noch die ungerechtfertigte Anschuldigung Annis im Raum, ich hätte damals nur eine Minute den Theodance durchgehalten. Deswegen ist mein Theodancevideo auch nur eine Minute lang. Guck‘ ma‘:

Das stimmt aber nicht! Hier ist meine Theodance long version. Über sechs Minuten lang. Dazu möchte ich ein sechs Minuten Marathonvideo performen. Aber Anni lässt mich nicht. Das ist hundsgemein.

Deswegen stelle ich jetzt den Theodance vor. Unten anhören. Dann mit gefällt mir kommentier’n un‘ so.

Je mehr kommentier’n, desto eher ist Anni bereit das Theodance long version Video zu dreh’n. Mit mir als’n Hauptdarsteller.

Bitte kommentiert ganz viel.

Theo

Theorumproduzent und der weltbeste Theodancer und Mistgabelmörderwegläufer

„Der Mistgabelmörder“ weiterlesen

Mein Weihnachtsgans-Schutzprogramm

Ich hab‘ ma‘ ’n paar Bilderkes mit’n Schmartfon von meine kleinen Racker gemacht, die wo unter mein‘ Weihnachtsgans-Schutzprogramm steh’n tun.

Ich tu' meine Gänse weid'n tun
Hier tun meine Gänskes noch richtich klasse weiden. Doch ein’s hat spitz gekricht, das Sport, Spiel un‘ Spannung nahen tut

Ich tu‘ gut auf mein’n Weihnachtsbraten aufpass’n tun un‘ wie’e seh’n kann’s wachs’n und gedeih’n die klein’n prächtich. Mir läuft schon der Sabber in’nem Mund zusamm’n.

Ich tu‘ auch dafür sorg’n, dass die Kleinen viel Bewegung krieg’n un‘ deshalb tu‘ ich auch Radfahrers vorbeischick’n.

Un' zack! Sin' alle mobilisiert
Un‘ zack! Sin‘ alle meine Gänskes, sogar Mama un‘ Papa, mobilisiert

Un‘ darauf tun’se so richtich anspring’n tun. Sogar Mama un‘ Papa sin‘ ganz wild auf’fe Fahrradfahrers.

Un‘ auf’fe Bilderkes kann’se seh’n tun, wie prächtich die Flügels von’ne Kinders schon gewachs’n sind un‘ wie der Fahrradfahrer Fersengeld geb’n tut.

Un' hier kann'se seh'n tun, wie der Radfahrer um sein Leben strampeln muss
Un‘ hier kann’se seh’n tun, wie der Radfahrer um sein Leben stramp’ln muss.
Das ging blitzeschnell un‘ nur noch das Hinterrädken iss zu seh’n

Bis demnächst aus meine‘ Gänseaufzuchtstation in’nem Rosensteinpark.

Theo

Der Gänsetheo

Es war einmal ein kleiner Theo. Un’ der kleine Theo hatte ein Herzkens für kleine Gänse. Un’ weil die Gänse so allein in’nem kalten Wasser von’nem Rosensteinparkteich saßen, da hat der kleine Theo gedacht, dass iss nich’ recht. Die armen kleinen Gänskens brauchen viel von’ne Liebe un’ noch mehr von’nem guten Futter.

Der Gänsetheo tut die Gänskes hüten tu
Der Gänsetheo tut die Gänskes hüten tu

Un’ so iss das gekommen, dass der kleine Theo zum Gänsetheo wurde un’ auf die kleinen Gänskes aufpasste, damit die Gänskes groß, stark un’ fett wurd’n.

Un’ zu Weihnacht kann der Gänsetheo sich auf’n klasse Reibach un’’n lecker Braten freu’n tun.

So, liebe Kinderkes un’ nu’ träumt was schönes. Echt!

Das iss Nächstenliebe

Hier kann’s ma’ kuck’n wie der liebe Theo, das bin’ich, für seine Schutzbefohlnenen sorg’n tut. Der kleine Racker von gestern iss nämlich auf’n bekloppt’n Asphalt umgekippt, weil’er nix zu futtern gekriecht hat.

 Das liebe Gänseküksken hat in'nem Rosensteinpark 'ne richtich klasse Gemüsewiese gefund'n, dank'm lieben Theolein
Das liebe Gänseküksken hat in’nem Rosensteinpark ’ne richtich klasse Gemüsewiese gefund’n, dank’m lieben Theolein

Un’ da hab’ich gedacht, dass das so nich’ geh’n tut un’ hab’ den kleinen auf’e richtich saftige Wiese mit richtich frisch’n Gemüse gestellt.

Un’ hier kann’er sich die Wampe vollplästern bis’er platzt. Un’ das tut den klein’n Kacker richtich dolle freu’n tun.

Un’ mich auch. Ne dürre Martinsgans iss echt Eiße. So geht Hege un’ Pflege von’ne Schutzbefohlenens.

Immer nur latsch’n

„Iss das ’ne Eiße! Immer muss ich latsch’n tun, nie darf ich in’net Wasser un’ ein paar Runden schwimm’n tun.“, so tut das kleine Gänslein denk’n.

Latsch’n in’nen Rosensteinpark für nix
Latsch’n in’nen Rosensteinpark für nix

Wart’ nur’n kleinet Weilken, dann bis’te groß un’ fett un’ saftig. Un’ dann iss Sankt Martin un’ dann tut der liebe Theo komm’n un’ dich in’nen schönen Bräter tun, dass’se in dein’n eignen Fett schwimm’n tun kanns’.

Echt lecker!

Gestern war klasse Ostereier futtern

Gestern (oder war das Vorgestern? Ich weiß nich‘) hab‘ ich mich ’n bisken in’nem Rosensteinpark vergnügt. War echt klasse. Meine Kumpels war’n nich‘ da, aber das war nich‘ dramatisch.

Ostereiersuche
Lecker! Ers‘ die Eiers, dann die Häskens!

Dafür sin‘ lecker viele Häskens rumgehoppelt, die sons‘ nich‘ in’nem Rosensteinpark zu seh’n sind. War’n fleißige Bürschkens, die wo bunte Eier hierhin un‘ dorthin … ich sach ma‘, weil das nich‘ so anrüchich iss, gemacht hab’n.

Die Eier hab’n lecker geschmeckt, aber der Service von’ne Häskens war echt saumäßich.

Genuch geschrieb’n, jetz‘ muss ich mich um neue Eierkes kümmern tun.

Die müd’n Krieger tun wach werd’n

Das iss klasse, so muss der Frühlink sein tun. UGAH!

In’nen Geländer hab’n die Feldwepsen überwintert un‘ jetz‘ tun’se rauskomm’n tun.

Feldwespe
Gallische Feldwespe in'ne Warmlaufphase

Iss noch nix los mit’ti Wache von’nem Balkon. Aber bald tun’se wieder aufpass’n tun, dass kein Gesocks auf’n Balkon komm’n tut. Un‘ dann tun’wer ’n Bierken schlürf’n tun.

UGAH! UGAH! UGAH!

Der Frühling tut mit Riesenschritten komm’n

Das kann’se in’nen Rosensteinpark richtich klasse beobacht’n. Da tut der Erpel un‘ die Ente und der Erwin mit seine Frau un‘ alle sin‘ richtich glücklich. Tun ’se zumindest sag’n tun. Mich tut das nich‘ weiter juck’n. Bald tut’es neue Enten un‘ Gänse geb’n tun un‘ bald iss wieder Weihnachten un‘ dann tut das lecker Weihnachtsgans geb’n tun.

Das tut lecker Nachwuchs geb'n tun
Das tut lecker Nachwuchs geb’n tun

Aber, hab’ich gedacht, wenn alle sich vermehr’n tun, warum soll ich das nich‘ auch mach’n? Nee, nee! Nich‘ ich persönlich.

Aber so lecker Schokokäfer hab’ich gedacht. Wenn’ich da ’n bisken nachhelf’n tu‘, dann hab’ich bestimmt zu Ostern viele lecker kleine Marienkäfer aus Schokolade un‘ die tu‘ ich dann als Ostertheo versteck’n un‘ selbst find’n.

Bisher tut das Experiment noch nich‘ nach’n Erfolg ausseh’n. Na ma‘ abwart’n. Rom iss auch nich‘ an einem Tach untergegang’n.
„Der Frühling tut mit Riesenschritten komm’n“ weiterlesen

Stopp das Russengas

Sofort.

Bach
Mein Bach, mein Wald, mein Stausee

Guck‘ ma‘, ich hab‘ mir’n Stücksken Wald besorcht mit’n Bächsken drin. Denn Bach tu‘ ich aufstau’n un‘ dann hab‘ ich immer besten Strom un‘ bin nich‘ auf’n Russengas angewies’n.

Ne klasse Turbine hab’ich auch un‘ meine Hütte hab’ich auch schon zu meinem Bach versetzt.

Ein Haus im Grünen
Eine Hütte im Grünen ist unvergleichlich gut.
HIer mal als Archivbild

So tut man mit’n Russen un‘ sein Gas umgeh’n tun.