Pfingstrose mit Taube

Annette von Droste-Hülshoff – Pfingstsonntag

Still war der Tag, die Sonne stand
So klar an unbefleckten Domeshallen;
Die Luft, von Orientes Brand
Wie ausgedörrt, ließ matt die Flügel fallen.
Ein Häuflein sieh, so Mann als Greis,
Auch Frauen knieend; keine Worte hallen,
Sie beten leis!

Wo bleibt der Tröster, treuer … Weiterlesen ... “Annette von Droste-Hülshoff – Pfingstsonntag”

Erwachen

Anfang

Pünktlich um fünf Uhr einundfünfzig werde ich von Amsel und ihren Freunden geweckt. Das ist ein guter Anfang [3:51 min] eines ruhigen Tages.

Langsam wach werden und sich noch einmal richtig schön strecken.

Dann aufstehen, Kaffeemaschine anstellen; Morgentoilette und einen Kaffee trinken.

Ein leichtes Frühstück … Weiterlesen ... “Anfang”

Norddeutscher Fluss

Mittagspause (Suppe – Salat – Schokoladenpudding)

So! Ich habe etwas Zeit. Der Vormittag war ereignisreich und seit meinem Frühstück ist schon geraume Zeit vergangen.

Unweit Theos Unterschlupf am Brunnen ist ein fünf Sterne Feinschmeckerrestaurant. Hier werde ich einkehren und meine Mittagspause [3:47] mit einem erlesenen Menü verbringen … mit Suppe, Salat … Weiterlesen ... “Mittagspause (Suppe – Salat – Schokoladenpudding)”

Mittachs iss in'nen Rosensteinpark die Ruhe futsch

Sinfonia di Wolfgango Mozart à Vienne 1767

In Olmütz (Nordmähren) hielten sich die Mozarts nur einmal zwischen dem 26. Oktober und dem 23. Dezember 1767 auf, als sie abrupt aus dem pockenverseuchten Wien fliehen mussten, die Erkrankung beider Kinder aber konnte jedoch nicht verhindert werden.

Auf der Flucht aus Wien machten sie … Weiterlesen ... “Sinfonia di Wolfgango Mozart à Vienne 1767”

Dem Spitzwegerich eine Lanze brechen

Seit Wochen schon wird von unreifen dummen Blagen und ihren verblödeten Eltern geplärrt: „Nieder mit dem Spitzwegerich, dem giftigen Giftzeug.“

Mir reicht es!

Mein Mitleid mit der dummen Kreatur hat nun ein Ende und mein Blog wird keine Anti-Spitzwegerich Propaganda mehr dulden. Hast du verstanden, … Weiterlesen ... “Dem Spitzwegerich eine Lanze brechen”

Nach oben scrollen