Anni Freiburgbärin von Huflattich

Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Marienaltar

Er war ihr eigen drei und dreißig Jahr.
Die Zeit ist hin, ist hin!
Wie ist sie doch nun alles Glanzes bar,
Die öde Erd‘, auf der ich atm‘ und bin!
Warum durft‘ ich nicht leben, als sein Hauch
Die Luft versüßte, als sein reines Aug‘
Gesegnet jedes Kraut und jeden Stein?
Warum nicht mich? Warum nicht mich allein
O Herr, du hättest mich gesegnet auch!

Die Luft versüßt

Die Luft versüßt

Dir nachgeschlichen wär‘ ich überall
Und hätte ganz von fern,
Verborgen… Weiterlesen

„Heute wird es wieder sehr heiß werden. Mir graut schon davor.“

 Alpakas am Rosensteinpark

Wo(h)llig warm eingepackte Alpakas am Rosensteinpark

„Über 30° sollen wir bekommen. Und das im Winterpelz. Das ist einfach mörderisch.“

„Hey, weißt du was?“

proben den Aufstand

Nackt rumlaufen? Klasse Idee!

„Nein, was denn?“

„Wir machen einfach einen Striptease!“

Alpaka nackt

So lassen sich die Temperaturen ertragen

„Wie? Hier vor allen Leuten?“

Endlich kein Hitzekollaps

Endlich kein Hitzekollaps

„Na und? Die müssen doch nicht mit dicker Wolle herum laufen … Und wir auch nicht!“

Bäh! Schon wieder Wasser in den Ohren.

Heimtücke, auch im Rosensteinpark

Heimtücke, auch im Rosensteinpark! Wasser läuft in die Ohren

Ich hasse tauchen. Nie wieder werde ich mit dem Kopf unter Wasser gehen.

Versprochen!

Großes Indianerehrenwort!

Nie wieder Wasser in die Ohren!

Gus Backus – Wasser Bohnen in die Ohren 1965

Heute Morgen habe ich Spendierhosen an. Ich gebe einen schönen Strauß feiner Nelken aus.

Rosa Nelken. Echt lecker!

Babyrosa Nelken. Echt lecker! Und so herrlich genderungerecht!

Einfach herrlich, diese Blütenpracht. Wächst auf unserem Balkon.

Klasse, gell?

Wie, das sei ein bisschen wenig?

Blüte der Balkonrose

Blüte der Balkonrose. Rot, einfach rot. Mit ersten leichten Gammelstellen. Na sowas.

Gut, dann lege ich noch eine Balkonrosenblüte oben drauf.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Siehe hier, die grünen Zweiglein. Bis Ende des Jahres werden sie voll und kerzentragfähig sein. Wie schön.

Fichtenzweige

Frische Fichtensprosse machen noch kein Weihnachten

Doch halt! Wer, so frage ich, wer nimmt heutzutage noch eine Fichte als Weihnachtsbaum. In den einschlägigen Weihnachtsbaumfachgeschäften sind fast nur Tannen zu sehen.

Meistens Nordmanntannen, 32 € pro Stück mit einer Länge von 1,70 m.

Der Auferstandene

Der Auferstandene und die leere Grabeshöhle

Liebe Gläubige und Freunde,

herzlich lade ich Sie ein, die Marienweihe der Gemeinde mitzufeiern und mitzuvollziehen – auch von zu Hause aus. Das Weihegebet ist unten abgedruckt.

In Reue und Hingabe treten wir vor den Thron Gottes und empfehlen uns und unsere Gemeinde dem Schutz und der Fürbitte Mariens in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Krise!

Ebenso herzlich lade ich zu den Bittagen vor Christi Himmelfahrt ein, wenn es das Wetter zuläßt, machen wir Montag bis Mittwoch um 18.30 Uhr die Bittprozession in St. Albert.

Anbei die aktualisierte Information zu den Gottesdiensten mit folgenden Änderungen bzw. Ergänzungen:

– Anmeldung bitte bis Samstag mittag – unter Telefon-Nr. 0157 3495 7771.
Unsere Mitarbeiterin Jaqueline Müller nimmt Ihre Anmeldung entgegen in der Zeit von ca. 8.00 – 20.00 Uhr.

– Bitte bringen Sie Ihr eigenes Laudate Patrem und Volksmissale zu den Gottesdiensten mit, da keine Gesang- und Gebetbücher ausliegen. Leider ist kein Gemeindegesang möglich, die Antworten der Messe sollen und dürfen aber von der Gemeinde gegeben werden!

Einen gesegneten Sonntag wünscht Ihnen

Ihr P. Dreher

Weihe an die Muttergottes

Am Rosenkranzfest im Kriegsjahr 1943 stellten sich die Gemeinden der Diözese Rottenburg unter den Schutz Mariens. Bischof Joannes Baptista Sproll, vom Nationalsozialistischen Regime des Landes verwiesen, hatte zur Marienweihe aufgerufen.

Auch unsere Gemeinde weiht sich heute in der Not der Corona-Krise der Gottesmutter.

Weiterlesen

The Walk to the Paradise Garden, der Spaziergang zum Paradiesgarten, ist ein Orchesterintermezzo aus Delius Oper „Romeo und Julia auf dem Dorf“, nach Gottfried Kellers gleichnamiger Novelle.

Lauschen in Ohrwurmqualität

Lauschen mit Ohrwurmqualität

Komponiert von Delius im Jahr 1901. Dekadentismus von seiner schönsten Seite.

Delius – The Walk to the Paradise Garden (Proms 2012)

Gute Nacht

Anni Freiburgbärin von Huflattich
Weiterlesen