Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Es kann der frömmste Sportler nicht in Frieden streben, wenn’s dem bösen Nachbarn nicht gefällt (Goethe)

Stuttgart

Richtig robuste Partyleute, die gut für alles und jedes sind (man beachte den krampfhaften Versuch genderneutral zu formulieren und honoriere ihn).

Ein eingebildeter Faun

Der alte eingebildete Partygänger (rechts) hat in der neuen Zeit nichts mehr zu suchen.

Die neuen robusten Partygänger sind schon da. Zwar noch nicht in ausreichend großer Stückzahl, aber bald schon, bald sind sie in der Lage jede Party, ob in Stuttgart oder anderswo, zu managen.

Nichts und niemand kann diese Partylöwen aus der Ruhe bringen und verteidigen können sie sich sehr gut.

Nur … vielleicht sollte man ihnen heute ein gewisses schwarzes Aussehen geben, sonst könnte man Rassismus vermuten.

Weiterlesen

Die Stuttgarter Partyszene verneigt sich voller Ehrfurcht vor den Krawallanalysen aus Politik und Polizei.

Partygänger Strauss

Partygänger Strauss vom Rosensteinpark bewundert die scharfsinnige Beochbachtungsgabe einschlägig verdächtiger Leute

So wunderbar hätte sonst niemand das Nest beschmutzen können.


(The Trashmen – Surfin Bird – Bird is the Word 1963 (RE-MASTERED) (ALT End Video) (OFFICIAL VIDEO))

Darauf einen dreifachen surfenden Vogel.


(Napoleon XIV They’re Coming To Take Me Away Ha-Haaa!)

Wem das nicht reicht, der sollte sich gleich abholen lassen.

Gerade bekomme ich dieses Bild eines Partygängers aus dem Stuttgarter Rosensteinpark herein.

Graugans im Rosensteinpark

Rückkehr des letzten Partygängers, still, schief und friedlich

So sieht nicht gerade ein Randalierer aus.

Dank an meine unermüdliche Freiburgsekretärin für das klasse Foto.

Ich wünsche meinen beiden Lesern einen recht hübschen Tag.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

 

Was Frau Nachbarin, sie haben’s nicht gehört? Stuttgart war in Flammen. Randale noch und noch!

Nilgans aus der Nachbarschaft des Terrors

Nilgans aus der Nachbarschaft des Terrors

Jau! In der Innenstadt. Verwüstung pur.

Ach so! Sie haben voilale gehört. Oh oh!

Das ist ja auch was Anderes. Hier guck.

Volare – Domenico Modugno – Nel blu dipinto di blu

Heute ist Pfingsten und Pfingsten war in den Jahren vor Corona recht zwiespältig. Zum einen ist Pfingsten der Geburtstag der Kirche. Das ist das gute Ereignis.

Kahler Altarraum im August 2019

Kahler Altarraum im August 2019 – Der übliche Anblick des Altarraums

Zum anderen waren spätestens ab Pfingsten in St. Albert alle weiteren „Schmuckstücke“ der Kirchenverschönerung entfernt.

Der Corona-Altarraum

Heute ist der Altarraum sehr schön geschmückt – hoffentlich bleibt er das recht lang.

Die rechte Seite der Kirche war trist und kahl, der klotzige Ambo die einzige Erhebung in marmorner Kahlheit.

Der Seitenaltar

Der Seitenaltar, kein Vergleich mit schöneren Kirchen, aber für St. Albert ein Riesengewinn

Der Altar war schon lange seines österlichen Kreuzes verlustig gegangen (manchmal schon ab Weißem Sonntag) und nur im Monat Mai war die rechte Seite als Marienaltar geschmückt.

Altarkreuz

Auch der Hauptaltar gewinnt massiv durch das Kreuz

Heute, Pfingstsonntag, sieht es so aus, wie auf den Bildern. Rechts ein kleines Altärchen, der Hauptaltar mit dem schönen Kreuz und der wahnsinnig schön geschmückte Marienaltar.

Der Marienaltar

Der Marienaltar ist immer eine Augenweide

Wir, also ich und meine Redaktion, wünschen allen Lesern ein gesegnetes Pfingstfest

Weiterlesen

Gestern fand die erste Feier des Hl. Messopfers seit unendlich langen Wochen der nicht von uns verschuldeten Abstinenz statt.

Der Auferstandene

Der Auferstandene und die leere Grabeshöhle

Über die verqueren Mechanismen die von Bischof den Priestern aufgedrückt waren und die von uns Gläubigen mit stoischer Gelassenheit ertragen wurden: Kein Wort.

Altarkreuz

Das österliche Altarkreuz

Es war einfach nur schön, wieder nahe Gott zu sein. Auch wenn die Kommunion immer noch nicht gespendet wurde.

Marienaltar 2020

Absolute Klasse: Der Marienaltar 2020

Auch kein Wort darüber wie… Weiterlesen

Heute, am 3. Sonntag nach Ostern, habe ich dieses Bild von 14:30 Uhr bearbeitet.

Rose im Gegenlicht

Rose im Gegenlicht. Aufgenommen um 14:30 Uhr in Sommerrain, Stuttgart, auf unserem Balkon.
So!

Mir fällt dazu gar kein Text ein. Da kann ich nichts dran ändern. Erwähnenswert ist vielleicht, dass nicht meine Annisekretärin sondern meine Freiburgsekretärin dieses Bild fotografiert hat.

Aber das ist auch nicht sonderlich erwähnenswert.

Schönen Sonntag wünscht Anni Freiburgbärin von Huflattich

(und der Rest)

Gerade habe ich von Pater Dreher folgende Email erhalten:

Marienaltar St. Albert

Marienaltar St. Albert, Stuttgart im Jahr 2018

Liebe Gläubige!

herzlich lade ich Sie ein, am 1. Mai die Hl. Messe um 9.30 Uhr mit feierlicher Maieröffnung über unseren Livestream mitzufeiern!
Youtube-Kanal von P. de León
Instagram-Kanal Stuttgart
Wie an den Sonntagen wird die Kirche St. Albert auch morgen nachmittag wieder zum privaten Gebet geöffnet sein – auch der Maialtar ist fast fertig aufgebaut!
Nutzen Sie die geöffnete Kirche St.… Weiterlesen