Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Warten auf das Christkind

Stuttgart

sexy theo

Was’n das für’ne Eiße? Hier soll’n Bild von mich hin! Warum geht das nich‘?
Schwarzwaldi, was soll’n der Quatsch?

Kuck‘ ’se hier in Stuttgart, da iss alles grau un‘ trüb. In’nen Rosensteinpark iss alles, ich will‘ ma‘ sag’n, genauso.

Un‘ in’ne bunte Bananenrepublick von Deutschland tut das nich‘ anders ausseh’n tun. Grau un‘ trüb, obwohl unsere bunten Einwanderer alles bunt mach’n soll’n. Die könn’n nich‘ bunt, höchstens blutrot.

Wenn dass alles so trüb un‘ grau iss, hab’ich gedacht, dann kann ich ma‘ ’n bissken Farbe reinschmeiß’n in die trübe un‘ graue Umgebung.

So richtich fetzich mit’n paar bunten Superhelden, die wo für’re Gerechtichkeit kämpfen tun. Un‘ was iss?

Guck! Sin‘ auch nur’n paar eitle trübe Tass’n. Weiterlesen

Der Indian Summer in Stuttgart findet in diesem Jahr nicht statt. Die Klimaaktivisten haben mit ihrer „Dürre-Unkerei“ den Indian Summer vertrieben.

Indian Summer im Rosensteinpark

So wie es früher einmal war: Indian Summer im Rosensteinpark

Auch wenn es seit Tagen wie aus Kübeln schüttet, hier ist ein Bild vom Indian Summer, wie er früher einmal war.

Weißt du noch?

Der Cannstatter Wasen ist ein großes Festgelände am Ufer des Neckars in Stuttgart-Bad Cannstatt. Umgangssprachlich wird der Begriff auch für die beiden großen Volksfeste verwendet, das Cannstatter Volksfest und das Stuttgarter Frühlingsfest, die alljährlich auf dem Festgelände stattfinden.

Sensationelle Attraktionen auf dem ersten Rosensteinparkfest

Sensationelle Attraktionen auf dem ersten Rosensteinparkfest

Da in diesem Jahr vermutlich zum letzten Mal ein Volksfest stattfindet, denn demnächst wird die Fläche höchstwahrscheinlich für unsere illegalen Einwanderer benötigt, etabliert sich im Rosensteinpark ein neues Volksfest: Das Stuttgarter Rosensteinparkfest.

Erste Attraktionen sind schon aufgebaut und in Betrieb.

Die Uraufführung des Schwanensee am 4. März 1877 im Moskauer Bolschoi-Theater war ein Flop. Die Aufführung war von einer ungenügenden Vorbereitung und technisch mangelhaften Darstellern sowie einer ebensolchen Ausstattung gekennzeichnet.

Spritzig! Im Rosensteinpark

Spritzig! Heute tanzt Gitta Gans den Schwan im Rosensteinpark

Der britische Tanzregisseur John Cranko schrieb in seinem Stuttgarter Programmheft: „… geschichtliche Ereignisse wurden völlig geändert, Nationaltänze wurden in ganz falschen Ländern und total unpassenden Kostümen getanzt … Danach wurde vom Komponisten verlangt, eine Anzahl allgemein beliebter Rhythmen wie Polka, Galopp, Walzer oder Mazurka zu liefern. … das Ganze wurde von einem Ballettmeister auf einer Diskant-Violine geprobt, so daß der Tanz mit dem Orchester zusammengebracht manchmal einen sonderbaren Gegensatz zur Musik darstellte. Auch mußte die Primaballerina von den ‚Nummern‘ befriedigt sein, und war sie es nicht, war es leicht, die Stücke zu streichen, unbekümmert darum, ob die musikalische Sequenz unterbrochen wurde oder nicht.

Die bis heute maßgebliche Inszenierung wurde am 15. Januar 1895 am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg aufgeführt. Die Choreografie war von Marius Petipa und Lew Iwanow. Spätere Inszenierungen lehnten sich meist sehr eng an diese Fassung an.

Da hat der Schwan ziemliches Glück gehabt. Hier der Walzer ganz ohne Ballett:


Weiterlesen

Der Rosensteinpark ist immer wieder für Sensationen gut. Kaum ein künstlich geschaffenes Naturbiotop bietet eine so reichhaltige Vielfalt an neuen und noch unentdeckten Arten, wie dieser Park mitten im Herzen Stuttgarts.

Die kopflose Ente, Pura platea A.F.v.H.

Die kopflose Ente, Pura platea A.F.v.H.

Die kopflose Ente ist eine kleine Sensation. Also habe ich in guter EntdeckerInnen Tradition diese neue Art benannt und meine Initialen an den Namen gepappt.

Wissenschaftliche Artnamen sind lateinisch. Da ich keine Fehler bei der Benennung machen wollte, habe ich google „kopflose Ente“… Weiterlesen

Stuttgart (AfvH) In den frühen Mittagsstunden ist es über den Rosensteinpark zu einer schweren Explosion gekommen.

Passanten berichteten von einer dunklen Wolke, die sich mit atemberaubender Geschwindigkeit der Erde näherte und laut lärmend aufschlug.

Ravenair Maschine nach der Bruchlandung

Ravenair Maschine nach der Bruchlandung

Die sofort herbeigerufenen Rettungskräfte konnten kurze Zeit später Entwarnung geben. Ein Flieger der Ravenairline hatte unmittelbar vor dem Stuttgarter Flughafen einen vollständigen Blackout. Der geistesgegenwärtige Pilot konnte aber noch gerade eine glimpflich verlaufende Bruchlandung hinlegen.

„Gut dass die Treibstoffvorräte schon fast… Weiterlesen

Endlich brät die Sonne vom Himmel. In Stuttgart ist es gerade 34° im Schatten. Yeah! So muss der Sommer sein.

Summer In The City

Schwäbisch Gmünd – Summer In The City

Hier in Schwäbisch Gmünd kann man im Schatten des Münsters und noch mehr im Schatten der Sonnenschirme einen schönen heißen Grog genießen.

Absolut Klasse. So ist der Sommer in der Stadt.

The Lovin‘ Spoonful – Summer In The City (1966)

Rosensteinpark

In den frühen Morgenstunden des 12. Juli 2019 herrschte seltsame Hektik in dem sonst so beschaulich ruhigen Rosensteinpark.

Die Invasion hat begonnen

Die Invasion hat begonnen. Wir werden heute wieder einmal mit dem Wagen durch die Waschstraße fahren. Macht ja auch irgendwie Spaß.

Ein riesiger Schwarm Vögel startet simultan, um das Tagwerk zu verrichten. Gemeinsam steigen sie auf, um sich dann schnell in alle Richtungen zu verteilen.

Das Ziel ist klar definiert: Suche öffentliche Plätze, Autos und Passanten.

Die Mission ist eindeutig… Weiterlesen

Die heimliche Herrscherin der Welt. Die heimlich Herrscherin Europas. Die heimliche Herrscherin Deutschlands.

Die unheimliche Herrscherin von allem

Trulla! – Die unheimliche Herrscherin von allem!
Nur echt mit Ausrufungszeichen!

Die heimliche Herrscherin Baden-Württembergs. Die heimliche Herrscherin Stuttgarts. Die heimliche Herrscherin des Rosensteinparks. Die heimliche Herrscherin des Rosensteinparkteichs aka Pumpsee.

Man erkennt, der Verfall ist unaufhaltsam, nichts desto trotz rapide.

Flughafen Stuttgart Rosensteinpark. Die Ersatzmaschine zur Rettung des in der Wallachei gestrandeten Ministers wartet auf die Startfreigabe.

Graureiher im Rosensteinpark

Die neu angeschafften modernen Transporter schaffen die sagenhafte Menge von vier Notdurftbeutel (leer) in einem Flug.

In wenigen Sekunden wird das Rettungsflugzeug aus privaten Beständen starten, um Notdurfthilfe zu leisten.