Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Stolz trug Don Quixote die Trophäe seines letzten Kampfes im Schild, doch plötzlich ...

bunt

Was in der Natur zur Zeit sehr schön aussieht und in bunten Farben „romantisch“ rot, braun und gelb daher kommt, hat keine Entsprechung in Politik und Gesellschaft – von der Kirche ganz zu schweigen.

Rosensteinpark - Die Blätter fallen

Die Blätter fallen

Der dortige Verfall ist widerwärtiger Moder und stinkt zum Himmel. Eignet sich noch nichtmals zum Kompott Kompost.

Die Zeit des tristen Grün geht zu Ende. Lange langweilte grünes Blattwerk das Auge. Doch das ist nun vorbei.

Buntspecht, trist bunt, wie sich der Herbst zur Zeit zeigt

Bunt wird die Welt. Das Grün wird gelb, rot und – wie sollte es auch anders sein – braun. Das ist nicht nur in der Politik so.

Warum der Buntspecht Buntspecht heißt ist nicht ohne weiteres ersichtlich. Schwarz, weiß, rot ist dreifarbig, aber nicht bunt.

Anmerkung: Die gelb-orangenen Gefiederteile kommen nur daher, dass der Buntspecht sich vertragswidrig vor dem Fotoshooting nicht geduscht hat. Gelb-orange ist also nur Schmutz undefinierter Herkunft.