Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Klima

Der Herbst ist da. Hier der Beweis:

Leckere Herbstblätter

Leckere Herbstblätter vom 23. 9. 2007. Prima!

Die ersten bunten Blätter in diesem Jahr. Ist das nicht knorke?

Und noch mehr. Auch am 23. 9. 2007 gab es einen Klimawandel. Da sagen Gretel und die Lügenpresse doch einmal die Wahrheit. Das Klima mandelt in den Herbst.

Mädchen sind noch viel sensibler. Alles was ihnen vor die Finger kommt, wollen sie hegen und pflegen. Bis zum Umfallen.

Lecker Gänsebraten im Rosensteinpark

Auch wenn das Bild sexistisch sein könnte.
Es ist es aber nicht. So!

Gebe zwei spielenden Jungs zwei Spielzeugwaggons. Binnen kürzester Zeit entstehen eine bundesweite Bahnstrecke, Bahnhöfe, Zufahrtsstraßen zu den Bahnhöfen, die passenden Städte und alles funktioniert. Meistens.

Gebe zwei Mädchen zwei Spielzeugwaggons. Erst begutachten sie die Dinger, dann wird ein wenig herumprobiert, wozu die gut sein sollen und dann… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichUnd wieder müssen arme unschuldige Opfer dran glauben. Einst, 1966, von den Rolling Stones als absolutes Hilfsmittel für die arme Mama gepriesen, müssen sie heute, keine 60 Jahre später daran glauben.

Ab nächstes Jahr ist endgültig Schluss mit den Plastiktüten. Die armen Tüten haben zu sehr unsere WeltraumministerXx, Entschuldigung, UmweltministerXx gepiesackt. Ab nächstes Jahr ist’s aus. Dann gibt es auch keine Alditütenlyrik mehr.

Hier noch einmal zur Erinnerung:

Das waren noch Zeiten. Man, man, man, kaum zu glauben,… Weiterlesen

Synchronizität ist laut Duden (nach C. G. Jung) Gleichzeitigkeit, zeitliches Zusammentreffen von psychischen und physischen Vorgängen, das kausal nicht erklärbar ist (z. B. bei der Telepathie).

Voll das heutige Wetter

Am 6. September 2003 war auf dem Kandel das selbe Wetter heute in Stuttgart.

Dieses Bild beweist die Synchronizität. Am 6. September 2003 war auf dem Kandel ziemlich bewölktes Wetter (neudeutsch Klima). Heute, am 6. September 2019, ist in Stuttgart genauso ein Wetter.

Die Synchronizität hat voll zugeschlagen.

BUMS! BOING!!! Das ist WetterKlimasynchronizität

Deutschkuh tut dem Klima schaden weil sie/er/es große Mengen an Gase verströmen tut. Soweit so schlecht. Damit Käse, Wurst und Rouladen zukunftsfähig werden, geben Forscher ihr Bestes. Gut, manchmal auch ihr Drittbestes.

Jo hoh! Die Klimakuh!

Jo hoh! Die Selbstgrillkuh!

Futterzusätze und Impfungen sind von Gestern, wenn nicht gar von Vorgestern. Die moderne Kuh hat einen integrierten Enddarmfeuerstein. Rumpelt und pumpelt es im Bauch, so wird automatisch der Feuerstein gezündet und die stinkenden Gase werden auf die unschädliche Art abgefackelt.

Das ist doch mal ein nützlicher Fortschritt: Eine sich selbst grillende Kuh.

Es bleibt so wie es war; erst so wie jetzt, dann anders.

Wenn der Hahn kräht ,,,

Wenn der Hahn kräht … Moment!
Das heißt wem die Stunde schlägt!
Oder so.

Oder, wie es unser WetterKlimaspezialist (Bild) formuliert: „Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, bleibt das WetterKlima so wie du bist … oder nicht.“

Reimen am frühen Morgen bereitet Kummer und Freude.

Langsam neigt sich die Sonne dem Horizont entgegen, die Schatten werden länger, die Temperaturen mäßiger.

Abends die letzten Lausearbeiten

Auch abends lausige Arbeiten

Der Löwe hat sich in der Savanne verkrümelt und die letzten Affen lausen sich … immer noch.

Dschungelidylle vom Feinsten.

Hier eine ausgezeichnete Version des Löwen der heute Nacht schläft. Ein erstklassiger Knabenchor.

The lion sleeps tonight – George David Weiss

Der Kinderfeind ist mein bester Freund. Ein Holzstiel, ungefähr 25 cm lang und ein Schwabbelding am anderen Ende. Haifischflosse am Stiel. Nur dass das Schwabbelding nicht so stinkt.

Der Kinderfeind

Der Kinderfeind – Ich habe ihn Klimawandel genannt

Gesucht habe ich vor Jahren einen guten Topfauskratzer. Ich war es leid, immer unter Produktion unangenehmster Kratzgeräusche den Puddingtopf mit einem Löffel auszukratzen. Sicher, hinterher konnte ich immer den Topf genüsslich vom Pudding mit dem Finger befreien – oder ausschlecken lassen.

Mit dem Kinderfeind… Weiterlesen