Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Selbst so dünkle Gemäuer haben einen Preis. Und wenn es nur der erste ist!

Wolf

Mit den Wölfen heulen, wer möchte das nicht.

Harmloser Streichelwolf

Harmloser Streichelwolf. leider ohne musikalische Ambitionen – Dafür mit großem Hunger

Aber nicht jeder kann ein massenkompatibler Journalist oder Politiker sein. Leider nein. Aber ich biete jetzt eine JeKaMiMa (Jeder/Jede/Jedes kann mitmachen) Konzertveranstaltung an. Alle sind herzlich eingeladen nach Kräften vor dem Monitor mitzuheulen und den Nachbarn ein schönes Ständchen dazubieten.

TRAU DICH!

Sei laut!

Polarwölfe beim Heulkonzert

Der Durst trieb ein Schaf an den Fluss, eine gleiche Ursache führte auf der andern Seite einen Wolf herzu.

Zwei Wölfe und zwei Schafe. Zeichen einer gelungen Integration

Irgendwie hat dieses Schaf nicht den Sinn der Geschichte verstanden.
Oder dieser Fluss hat keine zwei Seiten.

Durch die Trennung des Wassers gesichert und durch die Sicherheit höhnisch gemacht, rief das Schaf dem Räuber hinüber: „Ich mache dir doch das Wasser nicht trübe, Herr Wolf? Sieh mich recht an, habe ich dir nicht vor sechs Wochen nachgeschimpft? Wenigstens wird es mein Vater gewesen sein.“

Der Wolf verstand die Spötterei; er betrachtete die Breite des Flusses und knirschte mit den Zähnen.

„Es ist dein Glück“, antwortete er, „dass wir Wölfe gewohnt sind, mit euch Schafen Geduld zu haben“, und ging mit stolzen Schritten weiter.
Weiterlesen

Es war einmal ein kleiner Wolf, der hatte mächtig Hunger. Ziellos stromerte er durch die Tundra der deutschen Mittelgebirge und sein Magen hing ihm fast an den Schuhsohlen.

Wolf und Riesenhackbraten

Was für ein wunderbarer Riesenhackbraten, dachte der Wolf

„Oh fände ich doch nur ein kleines Steak mit Schwein drumherum oder ein paar Pommes mit Sahne und Schaschlik“, dachte der kleine Wolf sehnsüchtig, „was gäbe ich für solch‘ ausgemachte Leckereien.“

Mutlos streifte der Wolf weiter. Bald hätte er einen riesigen Fehler gemacht und… Weiterlesen

Was das Meckern angeht, landet die Ziege weit abgeschlagen hinter dem Menschen und auch für die Genderterroristen gilt: Die Ziege bringt keine Schafe zur Welt.

Blöde Sprüche! Ich bin diskriminiert!

Die Ziege, die am meisten meckert, gibt die wenigste Milch.

Die Ziege geht so lange in den Kohl, bis ihr Fleisch ist im Kasserol

Eine gesunde Ziege ist ein guter Bissen für den Wolf.

Eine Ziege hüte sich vor Böcken, die viel lecken.

Eine Ziege ist dem Wolf lieber, als zehn Paternoster.

Eine Ziege und… Weiterlesen

Evangelium: Vom Blinden am Wege (vom letzten Sonntag, Quinquagesima)

Bussard

Herr, gib mir, daß ich sehe!
Ich weiß es, daß der Tag ist aufgegangen,
Im klaren Osten stehn fünf blut’ge Sonnen,
Und daß das Morgenrot mit stillem Prangen
Sich spiegelt in der Herzen hellen Bronnen.
Ich sehe nicht, ich fühle seine Nähe,
Herr, gib mir, daß ich sehe!

Und wie ich einsam stehe,
Sich um mich regt ein mannigfaches Klingen;
Ein Jeder will ein lichtes Plätzchen finden,
Und Alle von der… Weiterlesen

„Heute back ich, morgen brau ich,

übermorgen hol ich der Königin ihr Kind;

ach, wie gut ist, daß niemand weiß

daß ich Rumpelstilzchen heiß!“

Harmloser Streichelwolf

Harmloser Streichelwolf: Der graue Wolf mit keinem grauen Haar im Fell

Halt, halt. Stopp!

Das ist natürlich Fake. Fake-News!

Der wahre Name ist Bätschi Langstrumpf.

Und der gefährliche graue Streichelwolf (von dem man nicht sagen darf, dass er sein Fell tönt) möchte doch tatsächlich das Bätschilein weg haben. Wie Rotkäppchen.

Ist doch fein.