Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Wir wünschen ein gesegnetes Pfingstfest

Krankheit

Evang.: Von der Fußwaschung

O Wundernacht, ich grüße!
Herr Jesus wäscht die Füße.
Die Luft ganz stille stand;
Man hört den Atem hallen
Und wie die Tropfen fallen
Von seiner heil’gen Hand.

Fisch im Wasser

Fisch im Wasser

Da Jesus sich tut beugen,
Ins tiefe Meer sich neigen
Wohl Inseln diesem Gruß.
Ist er so tief gestiegen,
So muß ich ewig liegen
Vor meines Nächsten Fuß.

Herr, ob sich gleich betöret
Die Seele mein empöret
Vor aller Niedrigkeit,
Daß ich vielmehr mein Leben… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichLange hatte der rothe Tod das Land entvölkert und keine Pest war je so verheerend und gräßlich aufgetreten. Blut und seine Schrecken bezeichneten seine Spuren. Es waren damit heftige Schmerzen, plötzlicher Schwindel und profuse Blutungen aus den Poren der Haut als Folge der Auflösung verbunden. Die scharlachrothen Flecken auf dem Körper und namentlich im Gesicht des Kranken waren das Signal, das ihn von aller Hülfe und Sympathie seiner Mitmenschen ausschloß. Der Überfall, Verlauf und das Ende der Krankheit war das… Weiterlesen

Die wahnhafte Angst der Kinder und Jugendlichen verbreitet sich wie eine ansteckende Krankheit. Schulschwänzen und Dummheit korrelieren nun einmal ganz fantastisch.

Schwanenküken im Rosensteinpark

Hilfe! Die Flut kommt!!!

Neu ist indes, dass die Angst artübergreifend auch die frisch geschlüpften Schwanenküken fest im tödlichen Griff hält.

Dieses arme und verängstigte, um nicht zu schreiben dumme, Schwanenküken sieht nicht nur die CO2 Moleküle, nein, es sieht auch das H2O steigen und steigen und steigen. Bald wird die gesamte Welt unter Wasser stehen und niemand kann schwimmen.

Mist.