Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Monats-Archive: August 2019

1 2 3 5

Spät habe ich dich geliebt, o Schönheit, so alt und doch immer neu, spät habe ich dich geliebt!

Du hast mich berührt, und ich bin entbrannt in deinem Frieden.

Du hast mich berührt, und ich bin entbrannt in deinem Frieden.

Sieh, du warst in meinem Innern, ich aber war draußen. Draußen suchte ich dich und stürzte mich in meiner Häßlichkeit auf die schönen Gebilde, die du geschaffen hast.

Du warst bei mir, ich aber nicht bei dir. Weit weg von dir zog mich, was doch keinen Bestand hat, wenn es nicht… Weiterlesen

Ich wollt‘ mich nur ‚mal kurz melden tun, damit mich niemand vermiss’n tut.

Lecker Sonnenblümkes

Lecker Sonnenblümkes

Ich bin hier irgendwo in’ne Karparten un‘ das iss ziemlich aufregend hier. Überall tun Sonnenblümkes wachsen tun, soweit wie das Auge reich’n tut.

Zu Essen tut das lecker Sonnenblumenkerne in Rollmopswasser eingelegt. Echt lecker! Hät‘ ich nich‘ gedacht.

Un zu trink’n tut das lecker Bananenschäk un‘ Sonnblum’saft mit Rum un‘ ganz viel Kokosnusszeuch geb’n tun.

Ich tu‘ mich vielleicht später mal wieder meld’n tun. Hier noch ‚was mit’ti Kokosnüsse.


Weiterlesen

Das Römische MartyrologiumDas Römische Martyrologium, der 28. August

Zu Hippo Regius in Afrika der Heimgang des heiligen Bischofs und Bekenners Augustinus, eines hervorragenden Kirchenlehrers.

Der heilige Bischof Ambrosius gewann ihn für den katholischen Glauben und taufte ihn.

Nun wurde er selbst ein eifriger Vorkämpfer für den Glauben und verteidigte ihn gegen die Manichäer und andere Irrlehrer.

Nach vielen Bemühungen im Dienste der Kirche Gottes ging er in den Himmel ein zum ewigen Lohn.

Seine Überreste wurden zuerst aus Furcht vor den Barbaren… Weiterlesen

Könntest Du
Gott begreifen,
so wäre er
nicht Gott.

Sonnenaufgang im Rosensteinpark

Augustinus von Hippo, geb. 13. November 354, gest. 28. August 430 in Hippo Regius, war einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike und ein wichtiger Philosoph an der Epochenschwelle zwischen Antike und Mittelalter. Zunächst Heide, ließ er sich 387 taufen; von 395 bis zu seinem Tod 430 war er Bischof von Hippo Regius.

Knorke. Die Zeitungen laufen über vor Empörung. Ein Frau, was sonst, wird bezichtigt, von einer Weltraumstation das erste Umweltverbrechen der Menschheitsgeschichte begangen zu haben.

Die Umwelt - endlose Weiten

Die Umwelt – endlose Weiten

Vorbei die glorreichen Zeiten, in den ein Kapitän Kirk nur verbrecherische Klingonen verfolgte oder McLain die schwurbeligen Frogs.

Wie schon damals im Paradies ist auch jetzt wieder das erste Umweltverbrechen von einer Frau mit Namen Anne McClain – nicht verwandt mit Major Cliff Allister McLane, Kommandant des Schnellen Raumkreuzers Orion, durchgeführt worden.

Helau.

Heute habe ich eine längere Expedition in die Wildnis unternommen (Runter und durch die Tiefgarage, mit dem Wagen zum Kappelberg, Fenster herunterkurbeln, fotografieren und wieder zurück).

Weinbergschnecken gelten als Delikatessen

Weinbergschnecken gelten als Delikatessen

Es war anstrengend, aber es hat sich gelohnt. Um nicht zu sagen: Was ich gesehen habe hat mich doch ein wenig schockiert. Guck’ Dir mal die Bilder an. Und das im sauberen schwäbischen württembergischen Ländle.

Während sich die Situation bei den Mollusken (Weinbergschnecken sind von Natur aus Zwitter ) noch in der Verhandlungsphase befindet,

haben die Marienkäfer schon klar Verhältnisse geschaffen. (Warum habe ich „Punkte zählen“ notiert?)

während Marienkäfer (geschmacklich) eher zu meiden sind.

während Marienkäfer (geschmacklich) eher zu meiden sind.

Ist doch alles einfacher, wenn die Geschlechter zu unterscheiden sind. Klare Ansage und gut ist. Gottes Natur ist um Größenordnungen klüger als es diese pseudointellektuellen Genderterroristen je sein werden. Die „Erfindung“ der Sexualität war, um es einfach im evolutionistischen Jargon auszudrücken, ein gewaltiger Selektionsvorteil. Weiterlesen

Morgens um 8:12 ist zumindest im Rosensteinpark die Welt noch in Ordnung. Wenige Menschen lustwandeln um diese Zeit wie wir durch Gottes bunten Sommer Sonnenscheinpark.

Rosensteinpark, 8:12

So wie es hier zu sehen ist, ist Bunt eine Zierde. Dieses aufoktroyierte politische bunt ist eine mörderische Katastrophe sonder gleichen und hat nichts mit dem prächtigen Farbenspiel zu tun.

Apropos Farben. Mit Luminar ist es spielend einfach aus flauen farblosen Fotos das Beste herauszuholen. Keine Minute und eine nichtsagende RAW-Datei ist eine Orgie der Farben geworden. Man muss nur aufpassen, und nicht übertreiben.

1 2 3 5