Der Hochzeitstanz

Wie so zierlich in dem Saale
Führt die Braut den Hochzeitsreihn,
Wie so mutig schaut Graf Martin

Graugans
Der mutige Graf Martin

In die freud’gen Klänge drein!
Und sie im Vorüberschweifen
Flüstert: „Graf, was sinnet Ihr?
Sagt mir, schaut Ihr nach dem Tanze,
Oder blicket Ihr nach mir?“
„Hab schon manchen Tanz gesehen,
Und das war’s nicht, was ich sann,
Eure Schönheit mich verblendet,
Eure Augen tun mir’s an.“
„Wenn so schöne meine Augen,
Führt mich hier vom Tanze heim,
Alt und grau schon ist mein Bräut’gam
Und er holt uns nimmer ein.“

Aus: Josef von Eichendorff; Gedichte; Ausgabe 1841

Voller Stolz

Heute präsentiere ich voller Stolz einen ausgemacht schönen Holzstapel.

Holzstapel
Ein exquisiter Holzstapel voller architektonischer Schönheit

Stonehenge hätte nicht besser konstruiert werden können. Eindrucksvolle Stämme, Balken und etc. Wahnsinnig genau gesetzte Farbmetaphern.

Dieser Holzstapel ist umwerfend und der Wald dahinter erblasst vor Neid.

Guten Morgen Deutschland, schlaf gut. Gute Nacht.

Von der Schönheit Gottes

Spät habe ich dich geliebt, o Schönheit, so alt und doch immer neu, spät habe ich dich geliebt!

Du hast mich berührt, und ich bin entbrannt in deinem Frieden.
Du hast mich berührt, und ich bin entbrannt in deinem Frieden.

Sieh, du warst in meinem Innern, ich aber war draußen. Draußen suchte ich dich und stürzte mich in meiner Häßlichkeit auf die schönen Gebilde, die du geschaffen hast.

Du warst bei mir, ich aber nicht bei dir. Weit weg von dir zog mich, was doch keinen Bestand hat, wenn es nicht in dir wäre.

Du hast mich laut gerufen und meine Taubheit zerrissen.

Du hast geblitzt und geleuchtet und meine Blindheit verscheucht.

Du hast mir süßen Duft zugeweht. Ich habe ihn eingesogen, und nun seufze ich nach dir. Ich habe dich gekostet, und nun hungere und dürste ich nach dir. Du hast mich berührt, und ich bin entbrannt in deinem Frieden.

Augustinus, Confessiones

Grazie

Gestern, bei der Sicht der Nachrichten, ist mir aufgefallen, dass jeder Dreck eine Nachricht wert ist. Je hässlicher desto besser.

Strauß im Rosensteinpark
Durchaus elegant und bescheiden: Der Strauß im Rosensteinpark

Schönheit und Eleganz kommen nicht vor. Deshalb werde ich hier und jetzt auf’s Ganze gehen und dieses Bild voller Grazie und Anmut veröffentlichen.

Quasi als Gegenhäßlichkeit.