Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Wo bleibt der Schnee?

Feuilleton

1 2 3 44

Theorien und Fakten in der modernen Exegese

Zu Betlehem geboren

Zu Betlehem geboren

In neuerer Zeit ist Betlehem als Geburtsort Jesu öfter angezweifelt worden, und zwar mit der Begründung, daß Betlehem als Geburtsort nur ein urchristliches Postulat sei, das der messiastheologischen Reflexion entsprungen ist…. So haben moderne Exegeten die Bethlehemtradition als eine Legende erklärt, die den Zweck hatte, Jesus als den im Alten Testament verheißenen Davidsohn zu erweisen (2 Sam 7,12f.; Jes 11,1; Jer23,5; Mich 5,1).

Aber schon Paulus setzt im Römerbrief… Weiterlesen

Ich hatte einen Traum.

Der trübgraue Nebel, der seit Tagen, Monaten, ja Wochen über dem Rosensteinpark liegt, ist verflogen. Die Temperaturen sind nicht nur im Plus, sondern sogar im angenehmen Plus. +25°.

Sommer ist’s. Der Rosensteinpark ergrünt, die Lerche tirilliert. Ich bewundere den Teich, die Enten, Gänse und auch Schwäne.

Theo und sein Weihnachtsbraten

Doch plötzlich sehe ich ihn. Ja, ihn und denke muss das sein? Warum muss er meinen schönen Traum verderben?

Was hat Theo in meinem schönen Traum zu suchen?

Mist. Und dann bin ich aufgewacht. Alles trübgrau.

Seit Tagen.

Das Wetter war heute klasse. Einfach herrlich. Um 9:00 schien es hell zu werden und so war es dann auch. Grau diffuses Sonnenlicht erhellte den Balkon und lud zum zweiten Frühstück ein.

Teilen

Mit anderen zu teilen ist das schönste wo gibt 🙂

Ein lecker Spaghettieis sollte es schon sein. Eigentlich für mich allein, aber als dann Julchen ziemlich hungrig dazu kam und ihren Teil einforderte, da war ich nicht so und habe geteilt.

Ich habe nicht nur ein altes Spaghettieisbild gefunden, nein, ich habe auch ein kleines Tondokument über Julchen wiederentdeckt.

The killer sheep comes fall time – in the gloom

Titel: Schafsweiß

Album: Ein ruhiger Tag

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken


Weiterlesen

Eine ganz spezielle Variante der pessimistischen oder optimistischen Sichtweise in der Art „das Glas ist halb voll“ oder „das Glas ist halb leer“ bietet dieses Bild. Aufgenommen wurde der neugierig schauende Graureiher letztes Jahr im Juli.

Reiher im Juni im  Rosensteinpark

Der Pessimist mag nun mit Trübsal in der Stimme sagen: „So ein schönes Wetter gab es vor einem halben Jahr.“

Der Optimist wird frohlocken und voll Freude ausrufen: „Hey, bald ist Karnelval, dann kommt Ostern und in nur einem klitzekleinen halben Jahr haben wir… Weiterlesen

Endlich wird dieses heíße Thema angepackt. Sport und Rassismus ist einfach ein Muss, ohne geht es nicht.

Storch auf dem Mast

Zaungast im Stadion

Für mich war bisher Sport immer Mord, aber Rassismus ist doch viel mörderischer. Also: Sport ist Rassismus, das reimt sich zwar nicht, aber was soll’s.

Der Nachweis, dass Sport absolut rassistisch ist, liefert wie immer der Fußball. Hat jemand gemischt rassische Mannschaften spielen sehen? Ich nicht. Immer spielen Männlein und Weibsen getrennt. Völlig rassistisch.

Dabei geht es doch anders. Leider werden gemischt rassische Spiele viel zu wenig publik gemacht. Ich möchte das ändern und zwar sofort.

Hier ein Mitschnitt aus der Sportschau von letztens, als eines der geheimen nichtrassistischen Spiele stattfanden.

Viel Spaß!


Weiterlesen

Die Vorbereitungen für die Openair Saison 2019 laufen auf vollen Touren. Anfang März soll es losgehen.

Die Druckersrocken „Last year is this year“ Tournee startet dann furios in Ostrhauderfehn und arbeitet sich Richtung Süden vor.

Tanzschritte

 

Black Sheep Ulla (Bild mit mental-performance-Trainer), Leadsängerin von Druckersrocken sprüht vor Energie: „Ich kann es kaum erwarten!“.

Dann mal toitoitoi.

Druckersrocken – Lagerfeuerromantik im Vorfrühling

Unsere Klimaalarmisten benutzen für ihre dümmlichen Prophezeiungen sündhaft teure Maschinen, die irgendeinen Blödsinn ausspucken, der von den Gurus wie gewünscht interpretiert wird.

Storchschnabel im Rosensteinpark

Storchschnabel im Rosensteinpark

Ich verzichte ganz auf so einen Firlefanz und sage folgendes über die ferne Zukunft: Bald wird es wieder wärmer werden und mit dem Sommer kommt auch dieser herrlich blaue Storchschnabel wieder.

Punkt.

Aus.

Mitten im tiefsten Winter passiert fröhliches. Das Wetter verzichtet ab sofort auf Dauerfrost und Kälte.

Wenn der gelbe Huflattich wieder blüht

Wenn der gelbe Huflattich wieder blüht

Die Temperaturen steigen bis in den zweistelligen Bereich. Im April ist es dann soweit: Huflattichtime! Fest versprochen.

Zur Zeit ist aber noch warmtanzen angesagt.

Titel: Eisbären Hip Hopps!

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

Evang.: Jesus lehrt im Tempel

Und sieh, ich habe dich gesucht mit Schmerzen,
Mein Herr und Gott, wo werde ich dich finden?
Ach, nicht im eignen ausgestorbnen Herzen,
Wo längst dein Ebenbild erlosch in Sünden:
Da tönt aus allen Winkeln, ruf‘ ich dich,
Mein eignes Echo wie ein Spott um mich.

Bevor die Sonne ganz verschwunden ist: Nachmittag im Rosensteinpark

Bevor die Sonne ganz verschwunden ist: Nachmittag im Rosensteinpark

Wer einmal hat dein göttlich Bild verloren,
Was ihm doch eigen war, wie seine Seele,
Mit dem hat sich die… Weiterlesen

1 2 3 44