Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Warten auf das Christkind

Feuilleton

1 2 3 99

Edle Farben zeichnen den Weihnachtsbraten 2019 aus. Vorbei sind die Jahre, in denen eintönig ein- oder zweifarbige Puten den Weihnachtstisch schmückten.

1a bunter Weihnachtshahn

1a bunter Weihnachtshahn

Dieses Jahr ist alles farbenfroh. Multikulti unter dem Weihnachtsbaum. Bunt soll unser Weihnachten sein.

Unsere bunte Henne. Nur echt mit dem Siegel des Vertrauens aus ihrer Fleischboutique

Das Streben nach Glück ist…

Libelle im Rosensteinpark

Das Streben nach Glück ist das Streben nach einem leckeren Mittagessen

… das Streben nach Arbeit, Geld, Familie, Freund, Zufriedenheit, Geborgenheit, Anerkennung, Hochgefühl, Wonne, Liebe, Beseligung, Dusel, Schwein, Massel, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Berge, Vogelgesang, Meer, Waldspaziergang, Bergsee, Picknick, Auto, Zuversicht, Natur, Ruhe …

Sonst nichts?

Das Streben nach Glück – „Welcome Chris“

Es kann, muss aber nicht, auch im Dezember schöne Tage geben. Die Sonne scheint, der Himmel ist fast wolkenlos.

Rosensteinpark im Dezember

Super Wetter! Der Rosensteinpark im Dezember

In diesem Jahr hat der Dezember noch keinen richtig schönen sonnigen Tag gezeigt. Also so einen, bei dem man sagt: „Uhii“. Das Bild stammt aus dem Jahr 2016. Da konnte man zumindest ansatzweise so etwas wie „uhii jui jui“ sagen.

Wer eine Hornisse platt schlägt, der darf je nach Bundesland bis zu 65000 € (Brandenburg) bezahlen, falls er dabei erwischt oder denunziert wird. Eine Wespe zu Mus kloppen wird mit bis zu 15 000 € Strafe belohnt.

sieht durchaus gefährlich aus.

ACHTUNG! Nicht drauf hauen, dieses Vieh ist keine Hornisse, sie sieht nur so aus.

Soweit so hirnverbrannt. Seit 2014 macht sich eine über Südfrankreich eingewanderte Hornissenart breit, die asiatische Hornisse, eine sehr aggressive Art. Nester der asiatischen Hornisse sind in Freiburg i. Br. und in Rheinland Pfalz gesichtet worden.

Die asiatische Hornisse gilt in der EU als unerwünschte Spezies, darf also zur Not platt gemacht werden.

Tja. Wie soll der Hornissenunkundige erkennen, ob die Hornisse, die ihn umschwirrt, eine Haudraufhornisse oder eine Teuerhornisse ist?

Seit Jahren greinen Bekloppte in sündhaft teuren Anzeigen: Die Bienen sterben aus, die Bienen sterben aus. Denen sei dieser Film der BBC empfohlen. Die wahren Bienenkiller sind die asiatischen Hornissen. Patsch aus dem Flug heraus wird den Bienen der Kopf abgebissen und der Rest verspachtelt.


Weiterlesen

Kein Blatt mehr am Baum, das Schilf ist braun.

Der Winter kommt!

Der Winter kommt!

Es führt kein Weg drum herum: Es ist später Spätherbst. Fast Winter.

Guck dir die Gänse im Wasser an. Sie bibbern schon.

Was nicht mehr auf dem Bild zu sehen ist: Der Himmel ist mittlerweile Babyblau und die Wolken sind babyrosa. Sieht schön aus.

Ehrlich.

Liebe nette Schwäne watscheln tolpatschig durch den Rosensteinpark. Der gute Geier Reiher zieht verträumt am Himmel seine Bahnen.

Was is?

Häh? Was is?

Der kuschelige Eisbär balgt verträumt in weißem Schnee, der Gepard schnürt elegant übers Land. Ein Paradies ist diese Erde.

Die fleißigen Bienlein summen vergnügt in ihrem Stock, es ist eine Wonne ihnen zu zuschauen. Nichts kann ihre emsige Ruhe stören. Nur der gierige Mensch. Dringt brutal und maßlos in die heile Welt der Biene ein und stiehlt ihren Honig.

Die armen Bienen. Mir tut das Herz so weh, wenn ich dieses Leid seh‘.

Die Natur ist gut, Mutter Erde sorgt liebevoll für alles. Der Mensch zerstört.

Hier der Beweis: Live aus dem Bienenstock!

Giant Hornet vs Honey Bees – Deadliest Showdowns (Ep 6) – Earth Unplugged
Weiterlesen

Die Premiere zu Romeo und Julia im Rosensteinpark am gestrigen Abend (Montagsfever!) war ein grandioser Erfolg in der kurzen Geschichte der Stuttgarter Freiluftsaison.

Romeo und Julia im Rosensteinpark

Romeo und Julia im Rosensteinpark

Dicht komprimiert ist den Zuschauern ein rasanter Parcours durch die Tragödie geboten worden. In rekordverdächtigen 55 Sekunden spielte sich das ganze Drama ab: Kennenlernen, verlieben, Selbstmord, Weihnachtsgans.

Einfach lecker!

Ich wünsche allen, besonders den Enten, Gänsen und Karpfen, eine gelungene Woche

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Ein eisiger Hauch liegt über dem Rosensteinpark. Müde kämpft sich die tiefstehende Sonne in die Sichtbarkeit empor.

Rosensteinpark

Der Rosensteinpark im güldenen Morgenlicht

Lange wird das nicht gut gehen. Düstere Wolken wachsen und gedeihen und fordern dem Klima das Recht.

Recht so! Klimadämmung statt Klimadämmerung.

Preiswert in ihrem Klimadämmungfachhandel.

Handwerk lohnt, denn Handwerk hat goldenen Boden!

Menschen sind nicht sonderlich haltbar. Kaum haben sie 40, 60 oder 80 Jahre gelebt, da fangen die Wehwehchen an. Ich sehe das täglich bei meiner Annisekretärin. Rheumasalbe ist seit Jahren ihre ständige Begleiterin.

Gummibärchen im Kampf gegen Kalk

Gummibärchen im Kampf gegen Kalk

„Mir tut die Schulter weh“, gehört zu ihren Standardsätzen. Die Rheumasalbe scheint keine Linderung zu bringen. Dann eines Tages die Erkenntnis: „Guck mal Anni, hier steht ganz genau beschrieben, was ich habe: Kalkschulter!“

Meine Annisekretärin ist richtig glücklich. Endlich weiß sie, was… Weiterlesen

1 2 3 99