Der Admiral

Der Admiral zu Luft (kein Frischluftfanatiker!!!) hat heute an unserem Balkon angelegt.

Admiral
Der Admiral genießt die frühe Frühlingssonne

Ich fand das nett. Immerhin ist ein Foto dabei herumgekommen. Dieser Admiral scheint vom letzten Jahr zu sein, was nicht unbedingt von Nachteil ist.

Lost plants

Früher bereitete es Fotografen ein morbides Vergnügen lost places, Ruinen, zu fotografieren.

Rose
Verdorrte Rose – Die letzte ihrer Art.

Die Fertigungshallen von Porsche oder Mercedes sind schon lange verschwunden, zu Staub zerfallen.

Der menschliche Wahn CO2 zu vernichten ist ein voller Erfolg. Erst starb die Menschheit aus, dann alle Tiere.

Jetzt ringen die letzten Pflanzen um die verbliebenen Kohlendioxidmoleküle. Bald gibt es die auch nicht mehr.

Dann herrscht der ewige Tod

FSSP Stuttgart informiert – Petition für öffentliche Gottesdienste

Liebe Freunde!

Bundeskanzlerin Merkel wünscht sich geschlossene Kirchen in der Heiligen Woche, also gerade an den Tagen, die für uns Christen die heiligsten und bedeutendsten Tage des ganzen Kirchenjahres sind!

Altar in St Albert
Der Altar in St Albert

Das sind völlig unverhältnismäßige Maßnahmen und ein antichristlicher Angriff auf das Recht, unseren Glauben öffentlich zu leben und in öffentlichen Gottesdiensten Gott zu verehren.

Wenn Sie sich gegenüber den Entscheidungsträgern in Kirche und Staat für öffentliche Gottesdienste an den Kartagen und Ostern einsetzen wollen, können Sie sich dieser Petition anschließen:

Öffentliche Gottesdienste an Ostern, auch im harten Lockdown!

Beten Sie für unsere Bischöfe und Politiker um Verstand und Mut zur Wahrheit.

Wir für uns werden soweit irgend möglich an Präsenzgottesdiensten festhalten und unsere Kirchen werden zu den angegebenen Gottesdienstzeiten für das Gebet geöffnet sein.

Herzliche Grüße,

Ihre Stuttgarter Patres Stefan Dreher und Janosch Donner

„FSSP Stuttgart informiert — Petition für öffentliche Gottesdienste“ weiterlesen

13. April

Bis zum 18. April geht der nächste Lockdown – diktieren die Duweißtschonwer.

Die Spinne in ihrem Netz
Die Spinne in ihrem Netz wartet auf das Frühstück

Ostern? Interesiert doch niemanden, da bleiben wir schön zu Hause. Lockdown, gell?

Am 18. April ist dann alles vorbei – in echt! Sagen die Duweißtschonwer.

Wer’s glaubt ist dämlich.

ABER!

Am 13. April beginnt der Ramadan. Ich vermute, dass dann der Lockdown vorzeitig beendet wird, weil die Viren sagen wir mal Angst bekommen haben.

FSSP Stuttgart informiert – morgen: Fastenandacht mit P. Deneke

Liebe Freunde!

Herzliche Einladung zu einem Einkehrnachmittag zur Passionszeit mit P. Bernward Deneke / Priesterseminar St. Petrus Wigratzbad. (Voranmeldung ist nicht erforderlich)

St. Albert, Stuttgart Zuffenhausen
St. Albert, Stuttgart Zuffenhausen

Ort: Kirche St. Albert, Wollinstr. 55, Stuttgart-Zuffenhausen

15.30 Uhr Katechese zur Fasten- und Passionszeit mit P. Bernward Deneke
zugleich Kinderbetreuung, sodaß auch Familien teilnehmen können.

17.00 Uhr Fastenandacht mit Bußpredigt von P. Bernward Deneke
anschl. Anbetung u. Beichtgelegenheit bei mehreren Beichtvätern

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und grüßen Sie herzlich,

Ihre Stuttgarter Patres Stefan Dreher und Janosch Donner

www.stuttgart.petrusbruderschaft.de

Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!“ Don Bosco

Talita kumi, Mägdlein steh auf

Talita kumi, Mägdlein steh auf
Du bist es, du wirst es sein.

Rote Katze
Bewundert die Bitt- und Kaffeeprozessionen der Künstlerschaft und der Gelehrten.

Gossentochter, Jubelmutter,
Die Erhangenen und die Verbannten
Die Gefangenen und die Verbrannten
Rufen nach dir.
Befreie, o benedeie
Du Unbekannte
Tritt herfür!

Mit Fasten und Purgativ bereitete sich die Stadt auf eines neuen Gottes Erscheinen vor, und tauchten schon aus der Menge etliche auf, die im Gedränge Ihm wollten begegnet sein. Eine Warnung ward ausgegeben, besagend, daß, wer die Glockenräder und Lumpentürme besichtige oder betrete und ohne Ermächtigung abgefaßt würde, bei lebendem Leibe solle des Todes sein. Frisch aufgeblasen ward der Kausalnexus und sichtbar vor aller Blicke den heiligen Spinnen zum Fraß ausgesetzt. Mit Klappern und Dudelsäcken bewegten sich händeringend die Bitt- und Kaffeeprozessionen der Künstlerschaft und der Gelehrten. Aus allen Lüften und Luken aber hingen die Wasserzeichen und ragten die gläsernen Spritzen.

Sehr treffend die heutige Zeit der Klimahüpfer beschreibend: Hugo Ball, Tenderenda der Phantast

Den Dingen auf den Grund gehen

Den Dingen auf den Grund gehen ist nicht immer erbaulich. Das kann jeder Zahnarzt bestätigen, der eine vereiterte Zahnwurzel offenlegt.

Tulpenblüte
So eine Tulpenblüte sieht schon ganz schön schön aus.

Aber es muss nicht immer von Übel sein, was sich am Grund abspielt. So eine hundsgemeine Tulpenblüte sieht bis zum Grund wunderbar aus.