Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Selbst so dünkle Gemäuer haben einen Preis. Und wenn es nur der erste ist!

frühstück

Nachdem ich gestern durchaus unangemessen von meiner Annisekretärin kritisiert wurde, heute ein weiterer Artikel zu ihren Essgewohnheiten.

Die Spinne in ihrem Netz

Die Spinne in ihrem Netz wartet auf das Frühstück

Meine Annisekretärin bereitet in der Küche ihr erstes Frühstück vor. Ungesundes Toastbrot und ungesunde Marmelade verbandelt durch dick aufgetragene Butter soll es sein.

Guten Appetit!

Menschen haben durchaus ihre eigenen Essgewohnheiten und daran möchte ich gar nicht mäkeln.

Im Gegenteil. Während meine Annisekretärin genussvoll in ihren Toast beißt, bewundere ich, wie andere Lebewesen dieses Planeten für ihr leibliches Wohlergehen sorgen.

Hier ein besonders leckeres Beispiel. Eine Spinne (Spoor Spider übersetzt Google als Spur Spinne) bereitet ihren Frühstückstisch vor und freut sich auf lecker Dünenameisen.

Guten Appetit!


Weiterlesen

Nach einer durchzechten Nacht braucht man ein vernünftiges Frühstück. Nicht zu heiß, eher zu kalt, aber nahrhaft. Leckere Pommes mit Geschmack.

Pommes am frühen Morgen

Pommes am frühen Morgen – Geschmackssache

„Von meinen BigMacPommes geb‘ ich nix ab, tu‘ dir selbst welche kauf’n“, Theo.

Na denn!

„Kinder! Essen kommen! Das Frühstück ist fertig! Der Tisch ist reich gedeckt!“

Nilgans im Rosensteinpark

Der Tisch ist reich gedeckt!

Ich weiß schon, warum ich öffentliche Rastplätze meide. Lieber mit einer Decke auf einer köttelfreien Wiese picknicken, besser noch im Auto, als so einen Platz (s. Bild) als Zweite zu benutzen.

Trotzdem: Mahlzeit!

Meiner Freiburgsekretärin ist ein sensationelles Foto des grünäugigen Monsters auf dem Frühstückstisch gelungen.

Kohlweißling im Rosensteinpark

Zeitgenossen mit mehr Takt und Anstand setzen sich auch nicht in die Müslischüssel, sonder löffeln gepflegt mit Löffel und Messer die Suppe aus, die sie sich eingebrockt haben.

Dieser Text ist k e i n e Fußballkritik.

Noch nicht einmal ansatzweise.

Was gibt es schöneres als am frühen Sonntagmorgen an einem schön gedeckten Frühstückstisch zu sitzen.

Der Tisch ist reich gedeckt.

Der Tisch ist reich gedeckt.

Alles was das Herz begehrt gibt es im Überfluss. Nach dem gemütlichen Schmausen heißt es anziehen, fertig machen und dann geht es hurtig los zur Feier des Hl. Messopfers.

… mit einem guten Frühstück. Nach vielen leckeren Insekten, Kerbtieren und ähnlichen Hochgenüssen des Gaumens

Libelle im Rosensteinpark

darf zur Auflockerung der Verdauung ein herzhafter Biss ins grüne balllastreiche Gras nicht fehlen.

Nur mit einem gesunden Mix aus tierischer und pflanzlicher Ernährung gelingt der Tag.