Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Video

1 2 3 18

Klasse. Der Winterparcours Watzmann, Zentis, Oberzentis, Grevensteiner Horn und zurück ist eröffnet. 413,7 km frische Natur für ein erstes warm-up des Tages, die Wintersaison kann beginnen, Holldrio!

Das ist kein Lurch! Das ist ja nur Julchen!

Erleichterung am Grabesmühler Graben: Das ist kein Lurch! Das ist ja nur Julchen!

Mist! Ein Lurch auf dem Weg. Boah! Beinahe wäre ich gestrauchelt. Glück gehabt.
Weiter geht’s! Keine Müdigkeit vorschützen:

Gleich sind wir durch,
Sagte der lurch.
Dann war er platt,
Weil er das Auto vergessen hat!

Bald gibt’s Pommes rot-weiß mit doppelt Majo.

Hier gibt es mehr Parcour:

Storror! Nach mir die Besten!

ACHTUNG! Nachmachen ist lebensgefährlich!
Weiterlesen

Dmitri Schostakowitsch, geb. 12. September 1906 in Sankt Petersburg, gest. 9. August 1975 in Moskau, war ein sowjetischer Komponist, Pianist und Pädagoge. Neben 15 Sinfonien, Instrumentalkonzerten, Bühnenwerken und Filmmusik komponierte er 15 Streichquartette, die zu den Hauptwerken des zeitgenössischen Kammermusikrepertoires zählen.

Ente im Rosensteinpark

Ente im Rosensteinpark mit Hang zu tanzbarer Musik.

Ungeachtet einiger (Namens)Verwirrungen, die um die Jazz Suite Nr. 2 bzw. Suite für Varieté-Orchester bestehen:

Hier der 2. Walzer aus der 2. Jazz Suite

Komponist: Dmitri Shostakovich (1906-1975)

Dirigent: Dmitry Yablonsky

Orchester: Russian State Symphony Orchestra

Bevor wieder die harte Realität zuschlägt, kommt nun ein ganz intimes, richtig kuscheliges Video. Mhhm, das Video ist so süß, da läuft einem das Wasser im Munde zusammen.

Der Rosensteinpark von seiner vielfältigen Seite

Der Rosensteinpark von seiner vielfältigen Seite

Vom ersten „hey babys“ bis zum bittersüßen Ende ist dieses Video absolut Absolut.

Da lasse ich auch gar nicht mit mir diskutieren.

Diesmal nicht!

Nein.

Punkt.

Aus.

Ende!

CUTE! Puppy Guide Dog Training: First Day to Graduation – Earth Unplugged

Ich habe gehört, das die Hunde,… Weiterlesen

Hausmusik ist etwas wunderbares. Das hat auch die Dings festgestellt. Weihnachtslieder auf Blockflöte seien ein Hochgenuss, ja quasi ein Zeichen besonderer Heimatverbundenheit. Im gemütlichen Familienkreis entsteht so nolens volens ein absolut einzigartiges Wir-Gefühl.

Nilgansküken im Rosensteinpark

Die Wirgefühlstaffel kommt!
In Deckung!!!

Diese Aussage ist kaum zu toppen.

Aber es geht.

Die Querflöte als Blockflöte für professionelle Weihnachtsliederspieler ist wirklich das höchste der Wir-Gefühle.

Ich freue mich nun, auf anraten der ich-habe-den-Namen-vergessen, einen besonders gelungenen Blockflötenbeitrag zu Gehör zu bringen.

Viel Freude mit neuem heimatlichen Wir-dings.


W.A.Mozart Flute Concerto No.2 in D Major , K.314 -Yeojin Han –
Weiterlesen

Yeah! Stuttgart hat fertig, Stuttgart hat Corona in der Luft. Das ist tragisch, ganz fürchterlich entsetzlich. Aber: Nix dran zu ändern. c’est la vie!

Früher lag ganz anderes in der Luft. Durchaus Ahnung und Vermutung, aber in einem anderen, besseren, Sinn.

Gewitter

Die Corona-Blitze zucken über Stuttgart und ich fliege hin

Deshalb empfehle ich dreimal täglich:

Mona Babtiste, Bully Buhlan – Heut‘ liegt was in der Luft

Ich tu‘ mich ja nich‘ so für’e Musik von’nen Delius oder’n Beethoven interessier’n tun. Aber ich hab‘ gedacht, ich kann ja ma‘ über mein Schatten spring’n tun.

Wo ich die Musik gemacht

Nächst’ns tu‘ ich wieder selbs‘ musik mach’n

Un‘ so tu‘ ich’n Delius spiel’n tun weil Anniken sich freu’n tut. Denk‘ ich. Ich tu‘ mehr auf richtich fetzige Musik steh’n. Heino un‘ so.

Bei’e jutube hab’ich ma‘ zwei Minuten oder weniger gekuckt, was’ich für’et Anniken von’nem Delius spiel’n kann. Richtich fetzich is‘ da nix.… Weiterlesen

Den Vorschlag meiner Annisekretärin habe ich wohlwollend geprüft und dann zugestimmt. Wenn die Doofschnalle in Berlin ohne Sinn und Verstand Billionenbeträge verballert, dann können knapp 40 € in eine gute Sache investiert nicht schlecht sein.

97 Folgen klasse Unterhaltung

Prima Filme! 97 Folgen klasse Unterhaltung mit Männern, die noch Männer sind.

So kommt es, dass wir seit Wochen jeden Abend die folgenden erbauenden Worte vernehmen:

Vor einigen Jahren wurden vier Männer einer militärischen Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seitdem werden sie von der Militärpolizei gejagt, aber sie helfen anderen, die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn Sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen Sie doch das A-Team!

Jaaa! Das A-Team. Das waren noch Männer, die auf Zack waren. Die wußten noch mit Hammer, Lötkolben und Gewehr umzugehen. Wenn irgendwo eine Ungerechtigkeit war, dann hat das A-Team geholfen. Die haben sich noch dreckig gemacht, ohne danach zu fragen, wie den die Flecken hinterher raus gehen sollen (Faceman mal ausgenommen).

Wenn Hannibal einen Plan ausgearbeitet hat, dann hat er auch funktioniert, so dass er am Ende der Folge genüßlich an seiner Zigarre nuckelnd sagen konnte: „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.“

Weiterlesen

Ein durchaus erfreulicher erster Herbsttag neigt sich dem Ende entgegen. Soviel sei verraten: Katerchen und Kätzchen haben noch viele aufregende Abenteuer erlebt.

Ein Herz und eine Seele

Brüderchen und Schwesterchen: Ein Herz und eine Seele

Auf dem Bild sieht man wie beide lustig und vergnügt zu den ersten herbstlichen Festivitäten aufbrechen.

Hier ist eine:

David Garrett – Antonio Vivaldi, Vier Jahreszeiten – Herbst

Ganz langsam geht der Herbst in den Winter über. Jetzt beginnt die Zeit der Basteleien.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Mir schwant Übles: Kalt wird’s und noch kälter

Ich habe gestern überlegt, was ich basteln könne. In Anbetracht des regnerischen Wetters ist mir natürlich sofort etwas eingefallen.

Ich habe Bilder mit Wolken gebastelt. Und weil gerade die Corona-Pandemie mit ihren Quarantänebeschränkungen grassiert, habe ich mir gedacht: „Anni, Du bist doch nett. Setze in jedes selbstgebastelte Wolkenbild ein Flugzeug hinein. Dann können sich die armen quarantänegeschädigten Menschen freuen und Du hast Dein gutes Werk für heute vollbracht.“

Hier ist also mein gutes Werk für heute, vielleicht auch für Morgen und die ganze nächste Zeit:

Duftweiche Satinwolken in abendlichem Rot

Duftweiche Satinwolken in abendlichem Rot

 

Sahnecremewolken unter blauem Holunderhimmel

Sahnecremewolken unter blauem Holunderhimmel

 

Sonnenglut, exotisch mit einem kleinen Spritzer Fernweh

Sonnenglut, exotisch mit einem kleinen Spritzer Fernweh

 

Eisglätte, Rutschgefahr

Eisglätte, Rutschgefahr

 

Schneematschwolken, hintergrundilluminiert

Schneematschwolken, hintergrundilluminiert

 

Anni in the sky

Wenn ich in Stimmung bin, dann geht’s rund

So!

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Weiterlesen

Frederick Delius, geb. 29. Januar 1862 in Bradford, gest. am 10. Juni 1934 war ein englischer Komponist deutscher Herkunft.

Schau, darum ist Verödet deine Stätte worden

Kaputte Kirchen passen gut zur Musik

Er entwickelte seinen sehr persönlichen Stil, der anfangs von Wagner und Grieg, später auch von Debussy beeinflusst war: Eine unverwechselbare Harmonik, ein scheinbar unendliches Fließen der Musik und ein dem Impressionismus nahestehendes sensibles Erfassen feinster emotionaler Nuancen.

Delius Musik kann als bedeutender musikalischer Ausdruck des „Fin de siècle“ verstanden werden.

Sweet, sweet music from the… Weiterlesen

1 2 3 18