Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Warten auf das Christkind

Monats-Archive: August 2018

1 2 3 5

Sommerrain liegt relativ hoch, 340 m NN. Stehende oder fließende Gewässer sind weit und breit nicht auszumachen. Das ländliche Umland besteht aus Obstbaumplantagen oder Gartenbau.

Ein seltener Gast

Die aufkommend hohe Wasserdichte, verursacht durch drohende ständige Regenfälle, lockt allerdings einen seltenen Gast in die Gefilde meines Balkon (3. Etage, Hochwasser geschützt). Diese Libelle nutzt die Gunst des Wetters und posiert für das ein oder andere Foto.

Was für ein Geschwurbel am frühen Morgen. Und das nur, um darauf hinzuweisen, dass es Zeit für Fritz Walter Wetter wird.

Jetzt haben wir ihn soweit, jetzt muss er zurücktreten. Endlich. Ehrlich, jetzt kann Trump sich nicht länger halten. Rücktritt!

Leben auf dem Drahtseil

Jetzt haben wir sie soweit, jetzt muss sie zurücktreten. Endlich. Ehrlich, jetzt kann Merkel sich nicht länger halten. Rücktritt!

Jetzt haben wir ihn soweit, jetzt muss er zurücktreten. Endlich. Ehrlich, jetzt kann Papst Franziskus sich nicht länger halten. Rücktritt!

Chemnitz ist ein Signal, Chemnitz ist ein Fanal! Endlich beginnt der Umsturz, die volkstümliche Revolution von unten.

Und all überall auf den Tannenspitzen, sah ich goldene Traumtänzer sitzen.

(Rosensteinpark) Das Deutschland-vor-Huhn hat die Faxen dicke, nicht erst seit die Kartoffelkanakenmannschaft glorreich in den Sumpf gestampft wurde.

Teichhuhn vor der Auswanderung

Das Deutschland-vor-Huhn wandert aus. Nach Belgien, den Gerüchten zu Folge. Dass die belgische Flagge (schwarz-gold-rot) mit schwarz-rot-gold nicht ganz korrekt vom Deutschland-vor-Huhn dargestellt wird … was soll‘s. Wird wohl nicht so sehr ins Gewicht fallen.

Dafür stimmt die Richtung der Streifen in der belgischen Flagge.

Tel Aviv, wie der längsgestreifte Franzose zu sagen pflegt.

Geht nicht? Pah!

Putzsüchtige Nilgans im Rosensteinpark

Hier ist der Beweis. Na gut, ein Hauch dreckiges Weiß und ein klitzekleines Tüpfelchen Grau sind im Bild auch enthalten.

Aber ansonsten ist es in farbenfrohen Braun.

q.e.d.

Nachtrag:

Kopfüber die Nilgans

So ist es auch nicht schlecht inszeniert … aber für meinen Geschmack ist ein wenig zu viel Grün drin.

Das Römische MartyrologiumDas Römische Martyrologium, der 28. Juli

Der heilige Apostel Bartholomäus. Er hat das Evangelium in Indien verkündigt; von da ging er nach Großarmenien.

Als er hier sehr viele zum Glauben bekehrte, wurde ihm bei lebendigem Leibe von den Barbaren die Haut abgezogen. Auf Befehl des Königs Astyages beschloß er durch Enthauptung das Martyrium.

Sein heiliger Leib wurde zuerst auf die Insel Lipari, von da nach Benevent und zuletzt nach Rom auf die Tiberinsel gebracht.

Dort wird er von den Gläubigen… Weiterlesen

Eigentlich wollte ich über Entenküken schreiben, das war gestern Abend. Ich hatte ein leckeres Eis, After Dinner, und betrachtete die Bilder. Was in meine Freiburgsekretärin gefahren ist, weiß ich nicht, aber die Fotosession zeigte fast ausschließlich Entenküken in Vogeleiße.

Prima Aussaat im Rosensteinpark

Mir ist dann der Appetit vergangen, das Eis wartet, dass ich es wieder aus dem Gefrierschrank hole und esse.

Stattdessen zeige ich eine gelungene Aussaatkomposition aus dem Rosensteinpark.

Oben in der Mitte, diese lampionförmigen rosa Blüten, sind das aufgeblasene Leimkraut oder… Weiterlesen

Gut beraten, wer bei diesem Wetter seinen eigenen Regenschirm dabei hat.

Entschuldigung, das hätte mir nicht passieren dürfen, aber die Hitze.

So lässt sich die Sonne im Rosensteinpark ertragen

So lässt sich die Sonne im Rosensteinpark ohne Stich ertragen

Gut beraten, wer bei diesem Wetter seinen eigenen Sonnenschirm dabei hat.

Das ist Schikane

Das ist Schikane

Auch wenn dieser Sonnenschirm andauernd weg läuft.

Es ist eben kein Verlass mehr auf niemanden!

1 2 3 5