Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Rosenkranzkönigin

Amseln

Was sich alles hierher auf unseren Balkon verirrt, das ist nicht mehr als schön zu bezeichnen.

Heuschrecke

Bei so kleinen Viechern muss man aufpassen, dass man nicht drauf tritt.
Gibt hässliche Flecken

Sicherlich, Rotkehlchen, Amseln, Meisen (Blau- und Kohl-), sowie Türken- und Ringeltauben gehen noch in Ordnung. Eichhörnchen auch. Stadttauben NEIN, aber die leben hier zum Glück nicht.

Das Eichhörnchen

Das Eichhörnchen hatte auf unserem Balkon sehr schnell seinen Irrtum erkannt und kam nie wieder

Auch Hummel, Bienen, gallische Feldwespen und Taubenschwänzchen sind auf unserem Balkon durchaus wohl gelitten.

Eine Hornissenschwebfliege

Eine Hornissenschwebfliege hat uns auch schon einmal besucht

Schmetterlinge und Heupferdchen gehen noch gerade in Ordnung. Der Rest der Fauna braucht sich nicht blicken lassen.

Spinnen, Spinnmilben, Blattläuse und so weiter sind unerwünscht.

Da sind wir ganz rassistisch. Weiterlesen

Zurzeit üben die jungen Amseln im Garten ihre flugtechnischen Fähigkeiten. Meist sitzen sie auf dem Boden und schreien jämmerlich. Doch kein Elternvogel kommt.

Eichhörnchen

Eichhörnchen – Kleine Feinschmecker

Wer nun meint, die Eltern hätten ihren Nachwuchs den Katzen und Eulen preisgegeben, der irrt gewaltig.

Amsel auf Ansitz

Muttern wacht mit Argusaugen

Überall auf hervorgehobenen Anhöhen sitzen die Mamas und Papas und wachen sorgsam, dass ihrem Nachwuchs kein Unheil geschieht.

Wehe der Krähe, die meint …

In Gottes schöner Natur ist alles wohl geregelt.