gallische Feldwespe

Die müd’n Krieger tun wach werd’n

Das iss klasse, so muss der Frühlink sein tun. UGAH!

In’nen Geländer hab’n die Feldwepsen überwintert un‘ jetz‘ tun’se rauskomm’n tun.

Feldwespe
Gallische Feldwespe in'ne Warmlaufphase

Iss noch nix los mit’ti Wache von’nem Balkon. Aber bald tun’se wieder aufpass’n tun, dass kein Gesocks auf’n Balkon komm’n tut. Un‘ dann tun’wer ’n Bierken schlürf’n tun.

UGAH! UGAH! UGAH!

Grazil, elegant, von gefährlicher Schönheit

Auch sie bevölkern unseren Balkon. Markant sind die schwarzgelben Warnstreifen. Nicht mit dem Kopf vor die Wand donnern, sagen sie, die Warnstreifen, in Tiefgaragen, „komm mir nicht zu Nahe, ich steche“ signalisieren die Warnstreifen möglichen Fressfeinden.

Gallische Feldwespe bei der Nahrungsaufnahme
Gallische Feldwespe bei der Nahrungsaufnahme

Die gallische Feldwespe beherrscht das volle Programm der optischen Abschreckung. Wer sich mit ihr einlässt, sie fressen will, der soll sich in Acht nehmen. Dabei ist die Feldwespe größtenteils harmlos (wenn man sie in Ruhe lässt).

Anders als die „echte Wespe“ (einige Biologen zählen auch die Feldwespen zu den echten Wespen), futtert die Feldwespe, hier die gallische Feldwespe, genüsslich pflanzliche Nahrung. „Feldwespe an Petersilie“ könnte man das Bild auch nennen, aber das wäre eher eine Bezeichnung für einen Rezeptartikel.

Was sich alles hierher verirrt

Was sich alles hierher auf unseren Balkon verirrt, das ist nicht mehr als schön zu bezeichnen.

Heuschrecke
Bei so kleinen Viechern muss man aufpassen, dass man nicht drauf tritt.
Gibt hässliche Flecken

Sicherlich, Rotkehlchen, Amseln, Meisen (Blau- und Kohl-), sowie Türken- und Ringeltauben gehen noch in Ordnung. Eichhörnchen auch. Stadttauben NEIN, aber die leben hier zum Glück nicht.

Das Eichhörnchen
Das Eichhörnchen hatte auf unserem Balkon sehr schnell seinen Irrtum erkannt und kam nie wieder

Auch Hummel, Bienen, gallische Feldwespen und Taubenschwänzchen sind auf unserem Balkon durchaus wohl gelitten.

Eine Hornissenschwebfliege
Eine Hornissenschwebfliege hat uns auch schon einmal besucht

Schmetterlinge und Heupferdchen gehen noch gerade in Ordnung. Der Rest der Fauna braucht sich nicht blicken lassen.

Spinnen, Spinnmilben, Blattläuse und so weiter sind unerwünscht.

Da sind wir ganz rassistisch. …

Scroll to Top