Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Schwan

Gestern gelangen meiner Freiburgsekretärin im Rosensteinpark sensationelle Fotos, die beweisen können, dass das Evolutionsmärchen neu geschrieben werden muss.

Jung Erwin,

Schlangengetümmel überball

Der Iltis mag zwar immer noch vom Quastenflosser in direkter Linie abstammen, aber unsere rezenten Schlangen stammen mit Sicherheit nicht vom Nilpferd, wie oft behauptet, ab.

der Schlangenschwan

Auf dem schweren Weg der Evolution muss man auch mal ausruhen dürfen.

Unsere Fotos beweisen ganz eindeutig, dass Schlangen von Jungschwänen abstammen. Allein die gummiartige Konsistenz der Jungschwanknochen weist darauf hin, dass schlangenförmige Verknotungen des Körpers schon bei ganz jungen Vögeln zu sehen sind.

q. e. d.

Jetzt soll mir mal einer das Gegenteil beweisen.

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Sonntag.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Weiterlesen

Braun ist charmant, wenn es aus der Natur kommt und von einem niedlichen kleinen Schwänlein getragen wird.

Schwan im Rosensteinpark

Juveniler Schwan im Rosensteinpark in den Farben der Saison

Braun ist zum Kotzen, wenn es aus rot und grün mit einem gehörigen Schuss schwarz gemischt wird. Dann sind wir bei unseren politisch gesellschaftlichen Zuständen.

Oder uns der Himmel auf den Kopf fällt, wir sind auf alles vorbereitet. Uns kann nichts erschüttern.

Schwäne im Rosensteinpark

Schwäne in guter Hoffnung. Bald schon kommt die zweite Welle.
Dann wird wieder gesurft!
YEAH!
(Coronabambini at work)

Wann kommt denn jetzt der Regen?

Und wann kommt endlich die zweite Welle?

Stolz schwillt des Vaters Brust. Es ist geschafft. Der erste Zögling hat das Licht der Welt erblickt.

Kleinfamilie Schwan

Familie Schwan im Rosensteinpark probt den ersten öffenltichen Auftritt

Muttern kann ihr Glück kaum fassen: Kein Schaden am Heck.

Der junge Erdenbürger, das kleine Schwänlein in der Mitte, erkundet neugierig die nähere Umgebung.

Es wird alles gut.

Erwin hat eine charmante Art.

Schwan im Rosensteinpark

Erwin, der freundliche Schwan im Rosensteinpark

Er möchte, sagt er, er möchte am liebsten noch einmal fotografiert werden und sein Foto solle noch einmal in meinem Blog veröffentlicht werden. Das wünscht er.

Diesem Wunsch kann ich mich nicht entziehen und ich werde ihn umgehend umsetzen … Besonders da Erwin meine Sekretärin als Geisel genommen hat.

Das ist Erwin. Erwin ist der freundliche Schwan im Rosensteinpark.

Schwan im Rosensteinpark

Erwin, der freundliche Schwan im Rosensteinpark

Erwin hat einfach so für heute Morgen ein Bild in meinem Blog bekommen. Erwin der freundliche Schwan im Rosensteinpark hätte ansonsten ziemlich üble Dinge getan.

Und das wollen wir doch alle nicht, gell?

Eilmeldung! Soeben hat mir meine Freiburgsekretärin ein Bild aus dem Rosensteinpark zugemailt. Der erste Schwarze Schwan ist im Rosensteinpark angekommen und hat einen ganzen Teich für sich reklamiert.

Schwarzer Schwan im Rosensteinpark

Schwarzer Schwan im Rosensteinpark

Moment. Da stimmt was nicht.

Jepp! Dieser schwarze Schwan ist ein Fake. Übelster Rassismus! Ein alter weißer Schwan (Erwin, der Schlawiner) hat sich mit schwarzer Schuhcreme angepinselt. Das ist absolut übles Blackfacing.

Das Spiegelbild im Wasser beweist es: Dieser Schwan ist ein angepinselter weißer Schwan. Schande über dein Haupt, Erwin.

Tuonela ist das Totenreich in der finnischen Mythologie. In Tuonela regieren Tuoni, König der Unterwelt, und Tuonetar, seiner Frau, mit Unterstützung von Kalma. Der Fluss von Tuonela wird von Surma bewacht.

Der Corona-Schwan

Erwin, Der Corona-Schwan aus dem Rosensteinpark

Tuonela ist aus dem finnischen Nationalepos Kalevala bekannt. Im 16. Lied der Kalevala reist Väinämöinen lebend nach Tuonela, um Zaubersprüche zu finden, also fast so wie Orpheus.

Tuonela wird als Übersetzung für das griechische Wort Aδης (Hades) in der finnischen Übersetzung der Bibel… Weiterlesen