Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Urlaub im Sphinxland

Klimawandel

Der aussterbende Klimawandel und die gar nicht mehr existente Biene haben durchaus ihre Finger bei der letzten Wahl im Spiel gehabt. Klein, klein, fein, fein, so muss das unverdauliche Essen sein. Der Robert und die Ska wissen wie es geht.

Ausgestorbene Biene

Diese ausgestorbene Biene

So lecker‘ Bienchen, die in die ewigen Jagdgründe eingegangen sind, und das allgegenwärtige Klimamenetekel haben entschieden die Wahl beeinflusst. Also bleibt nur ein Loblied auf das neue europäische Wappentier anzustimmen, die Biene.

Der Text stammt von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, der, ich traue mich kaum, es zu schreiben, auch die deutsch Nationalhymne geschrieben hat. Sogar mit der ersten Strophe.

Summ summ summ!
Bienchen summ’ herum!
ei! wir thun dir nichts zu Leide,
flieg’ nun aus in Wald und Heide!
Summ summ summ!
Bienchen summ’ herum!

Ausgestorbene Biene

erfreute sich des Nektars

Summ summ summ!
Bienchen summ’ herum!
such’ in Blumen, such’ in Blümchen
dir ein Tröpfchen, dir ein Krümchen!
Summ summ summ!
Bienchen summ’ herum!

Weiterlesen

Achtung Schulschwänzer!

Sonne über dem Rosensteinpark

Sonne über dem Rosensteinpark (in der linken oberen Ecke versteckt)

Die Wolkendecke ist gerade aufgerissen, die Sonne scheint wieder. Freitag kann wieder prima im Sonnenschein gehüpft werden.

Der Klimawandel ist da!

Lang lebe der Klimawandel! Heil!

Der Kinderfeind ist mein bester Freund. Ein Holzstiel, ungefähr 25 cm lang und ein Schwabbelding am anderen Ende. Haifischflosse am Stiel. Nur dass das Schwabbelding nicht so stinkt.

Der Kinderfeind

Der Kinderfeind – Ich habe ihn Klimawandel genannt

Gesucht habe ich vor Jahren einen guten Topfauskratzer. Ich war es leid, immer unter Produktion unangenehmster Kratzgeräusche den Puddingtopf mit einem Löffel auszukratzen. Sicher, hinterher konnte ich immer den Topf genüsslich vom Pudding mit dem Finger befreien – oder ausschlecken lassen.

Mit dem Kinderfeind… Weiterlesen