Künstliche Intelligenz III

Nachdem wir unsere neue Katze mit künstlicher Intelligenz ausgestattet haben, steuert sie unseren Wagen noch einmal so gut wie vorher.

Katze
Unsere mit KI aufgepeppte Katz‘

Gut, vorher konnte sie unseren Wagen noch nicht fahren, denn da hatte sie noch keine künstliche Intelligenz.

Und die normale Intelligenz reicht nicht zum Autofahren.

Lang lebe die künstliche Intellligenz

Ich habe mir vor einiger Zeit mal wieder ein kinstlisches Intellligenz Programm gekauft. Excire verspricht Fotos ratzfatz zu ergründen und entsprechend der grundierten Findung Stichworte zu erstellen.

Teichhuhnküken im Rosensteinpark
Dieses Teichhuhnküken im Rosensteinpark ist per kinstlicher Intellligenz zu einem Nagetier mutiert.
Das Bild iss mit’ti kinstliche Telligenz von Luminar AI aufgebrezelt

Mittlerweile funktioniert es für grobe Dinge wie Fahrräder und Autos einigermaßen passabel. Zur biologischen Systematik sollte man dieses Programm tunlichst nicht verwenden, außer man akzeptiert, dass jenes niedliche kleine Viech auf dem Bild ein Nagetier ist.

Es ist noch ein langer Weg für die Kinstliche Intellligenz, bis sie halbwegs zutreffende Ergebnisse liefert.

Nun ja. Hüllen wir uns in Geduld. Irgendwann soll auch mal die Rotzlappenpflicht entfallen.

Aber wer weiß das schon genau.

„Lang lebe die künstliche Intellligenz“ weiterlesen

Virtuelle Hinweisschilder

Die künstliche Intelligenz hat Einzug in den Sport gehalten.

Virtuelle Schilder retten Leben!
Virtuelle Schilder retten Leben!

Seit die Iron-Bear Disziplin „Toter Mann bis Amerika“ von virtuellen Hinweisschildern geleitet wird, sind die Vermissten oder für tot erklärten Sportler fast auf null gesunken.

Ein Restrisiko bleibt selbstverständlich erhalten, sonst wäre es ja kein Extremsport, gell? Teslafahrer wissen Bescheid.

Künstliche Intelligenz! Die ultimative Waffe

Hübsch, blond und angriffslustig!
Hübsch, blond und angriffslustig!

„Wie versucht eine Blondine einen Vogel umzubringen?
Sie wirft ihn vom Balkon“

„Was ist der Unterschied zwischen einem Luftballon und einer Blondine?
Es gibt keinen.“

Blondine versucht Marmelade zu machen:
„Ist das anstrengend, all die Berliner zu schälen!“

„Warum essen Blondinen keine Essiggurken?
Weil sie mit dem Kopf nicht in das Glas reinkommen…“

„Warum nimmt eine Blondine immer ein Stück Brot mit auf die Toilette?
Damit sie die WC-Ente füttern kann!“

Warum läuft eine Blondine auf Zehenspitzen am Medizinschrank vorbei?
Weil sie die Schlaftabletten nicht aufwecken will!

Ein Blondine kommt mit zwei verbrannten Ohren ins Krankenhaus und sagt: „Herr Doktor, ich war total in Gedanken und als das Telefon klingelte, habe ich mir das heiße Bügeleisen ans Ohr gehalten anstatt das Telefon.

Arzt: Und was ist mit dem anderen Ohr passiert?

Blondine: Ich musste doch den Rettungsdienst anrufen!

Kann nit vastaan
Kann nit vastaan

Den letzten Witz verstehe ich nicht – obwohl ich blond bin:

Ein Mann sitzt mit seinem Papagei im Flugzeug. Auf einmal schreit der Vogel laut hinter der Stewardeß her:

“Hey Blondie, bring was zum Saufen!”

Kurz darauf bringt ihm die Stewardeß ein Glas Wasser. Sein Herr denkt sich, dass kann ich auch und ruft der Frau hinterher:

“Hey Blondie, bring was zum Saufen!” Darauf geht sie zum Pilot und fragt ihn:

“Da hinten sitzen zwei, die sich nicht benehmen, was soll ich machen?”

“Werf sie raus!” Als der Mann mit seinem Vogel so langsam dem Boden näher kommt fragt der Papagei:

“Hey, kannst du fliegen?”

“Nein.” “Dann solltest du nicht so frech sein!!!”

Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz

Was ist, um jetzt zur Überschrift zu kommen, künstliche Intelligenz?
Eine Blondine färbt sich brünett.

Künstliche Intelligenz ist toll

Seit Wochen werben Fotografen für Exire, einem Verschlagwortungs- und Erkennungsprogramm für Lightroom. Ich habe es ausprobiert.

Ein Delfin im Rosensteinpark
Ein Delfin im Rosensteinpark
Mit KI ist der Delfin im A…

Nach zwei Tagen war mein Fotobestand indiziert, was angeblich rasend schnell sein soll. Ein Blick in die Exire-Suche förderte dann auch erstaunliches zu Tage. Hocherfreut war ich, dass ich mindestens 150 Delfine fotografiert habe.

Ich habe ein Delfinbild abgebildet. Der Rest der automatischen Indexierung war auch nicht so berauschend. Wenn das alles ist, was kinstliche Intellegenz zu bieten hat, dann muss es schon ziemlich schlecht um die Menschheit stehen, die KI zur Rettung der eigenen Art, der Welt und dem ganzen Rest verpflichtet sieht.

Künstliche Intelligenz II

Anni Freiburgbärin von HuflattichAls ich heute Morgen den Artikel über künstliche Intelligenz speichern wollte, frage mich meine Textverarbeitung (LibreOffice Writer) ganz unintelligent, ob ich die Datei mit Namen „künstliche Intelligenz“ überschreiben wolle.

Potztausend, dachte völlig unintelligent, habe ich schon einmal dieses schwierige Thema der künstlichen Intelligenz thematisiert?

JA! Ich habe. Hier ist das, was ich am 2. Oktober 2016 über künstliche Intelligenz veröffentlicht habe:

Künstliche Intelligenz

„Wie versucht eine Blondine einen Vogel umzubringen?
Sie wirft ihn vom Balkon“

Blondies Alptraum

„Was ist der Unterschied zwischen einem Luftballon und einer Blondine?
Es gibt keinen.“

Blondine versucht Marmelade zu machen:
„Ist das anstrengend, all die Berliner zu schälen!“

„Warum essen Blondinen keine Essiggurken?
Weil sie mit dem Kopf nicht in das Glas reinkommen…“

„Warum nimmt eine Blondine immer ein Stück Brot mit auf die Toilette?
Damit sie die WC-Ente füttern kann!“

Warum läuft eine Blondine auf Zehenspitzen am Medizinschrank vorbei?
Weil sie die Schlaftabletten nicht aufwecken will!

Ein Blondine kommt mit zwei verbrannten Ohren ins Krankenhaus und sagt: „Herr Doktor, ich war total in Gedanken und als das Telefon klingelte, habe ich mir das heiße Bügeleisen ans Ohr gehalten anstatt das Telefon.“
Arzt: Und was ist mit dem anderen Ohr passiert?
Blondine: Ich musste doch den Rettungsdienst anrufen!

Blondienen in Gefahr

Den letzten Witz verstehe ich nicht – obwohl ich blond bin:

Ein Mann sitzt mit seinem Papagei im Flugzeug. Auf einmal schreit der Vogel laut hinter der Stewardeß her:
“Hey Blondie, bring was zum Saufen!”
Kurz darauf bringt ihm die Stewardeß ein Glas Wasser. Sein Herr denkt sich, dass kann ich auch und ruft der Frau hinterher:
“Hey Blondie, bring was zum Saufen!” Darauf geht sie zum Pilot und fragt ihn:
“Da hinten sitzen zwei, die sich nicht benehmen, was soll ich machen?”
“Werf sie raus!” Als der Mann mit seinem Vogel so langsam dem Boden näher kommt fragt der Papagei:
“Hey, kannst du fliegen?”
“Nein.” “Dann solltest du nicht so frech sein!!!”

Was ist, um jetzt zur Überschrift zu kommen, künstliche Intelligenz?

Eine Blondine färbt sich brünett.

Künstliche Intelligenz

Was man nicht im Kopf hat, muss man in der Datenbank haben!

Der Sommer hält Einzug im Rosensteinpark

Dieses hübsche frühsommerliche Bild mit der golden scheinenden Wiese im Vordergrund und dem dunkelgrünen Wäldchen im Hintergrund, gestern im Rosensteinpark fotografiert, ist mit dem Accent-AI-Filter von Luminar 2018 aufgehübscht.

Ich liebe künstliche Intelligenz