Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Musik

Jau. Hab‘ mich richtich gefreut. Anniken war nich‘ in‘nen Büro un‘ keiner sons‘ auch nich‘. Auf‘n Balkon war richtich klasse Frühlingssonne un‘ da hab‘ich mir‘n richtich lecker Essen gemacht.

Wo ich die Musik gemacht

‚N Bildken von mein lecker Essen hab‘ ich nich‘ gemacht. Aber hier iss das Bildken, Wo ich die Musik gemacht hab‘

1a Frühlingsfutter.

Mein Lunsch war‘n Magnum, also diese kleinen Dingers mit‘n goldenen Papier unten rum un‘ das hab‘ich auf‘n Teller mit‘ne Banane zermatscht (ich tu‘ jetz‘ wieder Banankes ess‘n tun,… Weiterlesen

Andreas Gabalier! Yeah! Keiner rockt die Volksmusik feiner. Keiner hat gesündere Einstellungen zum Leben. Darauf werden wir einen heben.

Rosenstrauß in verwelkten Vatikanfarben

Erstklassig! Rosenstrauß in verwelkten Vatikanfarben

Andreas Gabalier, der Vielgeschmähte von Karl Valentins Testamentsvollstreckern gebashte, Andreas Gabalier gewinnt den

Anni Freiburgbärin von Huflattich Preis 2019 in Gold.

Über die genauen Modalitäten werde ich mir später Gedanken machen. So! Gute Nacht!

Andreas Gabalier – Hulapalu

Während der grüne XXXX(=schickes, zensiertes Wort) in Stuttgart Fahrverbot für alle Diesel bis einschließlich Stufe 4 verbrochen hat, sagt sein Pendant Boris der Klardenker aus Tübingen: „Im Kampf um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge ist die Vernunft verloren gegangen.“ Luftschadstoffe seien eine untergeordnete Gesundheitsgefahr.

Nilgans im Rosensteinpark

Boris hat sogar Gegenvorschläge. Die stehen bei weltonline allerdings jenseits der Bezahlschranke und deshalb kann ich sie nicht lesen. Vielleicht ist das auch gut so. So kann ich mir meine Illusion über den einzig vernünftigen Grünen erhalten.

Wenn einem also soviel gesunder Menschenverstand am Mittag über den Weg läuft, dann ist das schon ein Stücksken Volksmusik wert.

„Ach du lieber Augustin“ von der Bonzo Dog Doo Dah Band:


Weiterlesen

Des Winters eisige Kälte lässt das muntere Wasser gefrieren.

Rosensteinparksee

Still ruht der See

Nichts kann die Ruhe stören.

Doch da! Was ist das?

Leise, heimtückisch und gemein schleicht sich ein Monster ein.

Ach nee, nicht schon wieder! Doch!!! Die Bonzo Dog Doo Dah Band!

Look Out There’s a Monster Coming

IHHH! Das isch ja rasschischtisch!

Nee, iss nich!

Anni Freiburgbärin von HuflattichEin mediengeiler, locus schrieb remonierter, Historiker hat die Behauptung aufgestellt, dass Jesus gar nicht tot, sondern nur scheintot war und deshalb gar nicht auferstehen konnte.

Jau, helau! Wer so clevere Historiker hat, der braucht sich um die sinkende Auflage seiner Zeitschrift keine Sorgen zu machen. Die rauscht von allein in den Keller.

Hätte der Remonierte seine Quellarbeit ordentlich durchgeführt, so hätte er lesen können, dass die Juden die drei Verbrecher an den Kreuzen weghaben wollten, da am nächsten Tag ein… Weiterlesen

Freie Fahrt für frei Bürger hieß es einmal. Lange ist es her und freie Bürger sind Geschichte.

Echt Spaß! Hyundai Coupe V6

Mit dieser Schleuder (Bild) konnte ich noch richtig fetzige Hochgeschwindigkeitsfahrten im Kordon mit Porsche 911 hinlegen. Leider ist mir der Wagen geschreddert worden. Bei Schritttempo.

Bei spiegelglatter Fahrbahn kam mir ein Kamikazefahrer entgegengeschleudert, der ganz offensichtlich keine Erfahrung mit Glatteis hatte. Totalschaden.

Mir bleibt die Erinnerung an richtig fetzige Rennen.

Entenjagd macht Spaß. Markus – Ich will Spaß, aus einer Zeit, als es… Weiterlesen

Zur Feier des Superblutmondes kann es nur eines geben: Clair de Lune, Glanz des Mondes, von Claude Debussy, eines unserer Lieblingsstücke.

Der Superbluthimbeermond

Schöner noch, als von der Erde aus den strahlenden Mond zu bewundern, ist es ihn direkt vom Weltraum zu betrachten, aber das werde ich ein andermal nachholen.

Claude Debussy, Clair de Lune – einfach knorke!
Weiterlesen

Calw/Stuttgart (A.F.v.H.). Am Flughafen Calw Nord wäre es gestern beinahe zu einer Katastrophe gekommen. Aus ungewöhnlich gut unterrichteten Kreisen war zu hören, dass der Flughafen Calw-Nord-Ost knapp daran vorbeischrammte.

Momentaufnahme einer beinahe Katastrophe

Momentaufnahme einer beinahe Katastrophe

„Aus und vorbei, wenn ich nicht eingreife“, dachte der Neuschnee und bedeckte das Flughafengelände mit einer feinen weißen Puderzucker.

Hier ein Archivbild als es kurz davor, aber noch nicht danach war.

Apropos Neuschnee: Hier in Stuttgart und Umgebung ist es mehr oder weniger – eher weniger – weiß. Dagegen melden andere Landesteile „Hurra, Hurra! Der Schnee ist da“. Ein Schneeinferno überrollt das Land.

Zufall? Nein, nein. Das ist kein Zufall.

Und weil wir gerade so schön bei Schnee und Eis sind. Lassen wir doch den Eisbären tanzen!

Titel: Eisbären Hip Hopps!

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

Weiterlesen

Das Wetter war heute klasse. Einfach herrlich. Um 9:00 schien es hell zu werden und so war es dann auch. Grau diffuses Sonnenlicht erhellte den Balkon und lud zum zweiten Frühstück ein.

Teilen

Mit anderen zu teilen ist das schönste wo gibt 🙂

Ein lecker Spaghettieis sollte es schon sein. Eigentlich für mich allein, aber als dann Julchen ziemlich hungrig dazu kam und ihren Teil einforderte, da war ich nicht so und habe geteilt.

Ich habe nicht nur ein altes Spaghettieisbild gefunden, nein, ich habe auch ein kleines Tondokument über Julchen wiederentdeckt.

The killer sheep comes fall time – in the gloom

Titel: Schafsweiß

Album: Ein ruhiger Tag

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken


Weiterlesen

Die Vorbereitungen für die Openair Saison 2019 laufen auf vollen Touren. Anfang März soll es losgehen.

Die Druckersrocken „Last year is this year“ Tournee startet dann furios in Ostrhauderfehn und arbeitet sich Richtung Süden vor.

Tanzschritte

 

Black Sheep Ulla (Bild mit mental-performance-Trainer), Leadsängerin von Druckersrocken sprüht vor Energie: „Ich kann es kaum erwarten!“.

Dann mal toitoitoi.

Druckersrocken – Lagerfeuerromantik im Vorfrühling