Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Es kann der frömmste Sportler nicht in Frieden streben, wenn’s dem bösen Nachbarn nicht gefällt (Goethe)

Monats-Archive: März 2020

1 2 3 6

Zu Zeiten exzessiver Coronahysterie wie diesen, wird ein wesentlicher Aspekt der Realität ausgeschaltet:

Huflattich über Steine

Huflattich!
Edle Pionierpflanze mit vielen guten Heilstoffen!

Hey! Es ist Huflattichtime!

Huflattich, die maggische Pflanze mit dem Extradrive gegen Husten und Heiserkeit.

Huflattich ist Corona-mäßig besser als alles andere!

Es fällt mir sogar ziemlich schwer so kurz vor Ende der Fastenzeit an etwas anderes als an lecker Gänsebraten zu denken.

Lecker Schwan im Rosensteinpark

Lecker Schwan im Rosensteinpark, fast so gut wie feine Gänsebrust im Backofen gegart

Ich gebe mir Mühe es nicht zu tun, aber die Versuchung ist groß.

Evang.: Die Juden wollen Jesum steinigen

Die Propheten sind begraben,
Abraham ist tot!
Millionen Greis‘ und Knaben
Und der Mägdlein rot,
Viele, die mir Liebe gaben,
Denen ich sie bot:
Alle, alle sind begraben,
Alle sind sie tot!

Steine

Herr, du hast es mir verkündet,
Und dein Wort steht fest,
Daß nur der das Leben findet,
Der das Leben läßt.
Ach, in meiner Seele windet
Es sich dumpf gepreßt;
Doch du hast es mir verkündet,
Und dein Wort steht fest.

Aber… Weiterlesen

Frederick Delius, mein liebster dekadenter Komponist, hat sich herrlich fließend, ineinander übergehend, den Freuden des Frühlings hingegeben. Herausgekommen ist eine bemerkenswerte Komposition über einen milden Frühling und einen trägen Kuckuck, der schon beim Rufe dahinstirbt.

Kein Kuckuck, sondern ein Rotkehlchen

Kein Kuckuck, sondern ein Rotkehlchen aus dem frühlingsfrischen Rosensteinpark

„On Hearing the First Cuckoo in Spring“ ist eine Tondichtung 1912 von Frederick Delius. Sie wurde zum ersten Mal in Leipzig am 23. Oktober 1913 aufgeführt. Es ist das erste von „Zwei Stücken für kleines Orchester“


Weiterlesen

Schöner war es sowieso. Früher, also genau vor einem Jahr, konnte man sich noch auf die globale Erwärmung verlassen.

Der Rosensteinpark, bonbonfarben verklärt

Der Rosensteinpark, bonbonfarben verklärt

Und heute?

Schwamm drüber. Heute zeigen die Magnolien nur ansatzweise Knospen. Vom wunderbar blauen Himmel ganz zu schweigen.

Die schönste Zeit des Jahres beginnt jetzt.

Huflattich!

Huflattich! Echt lecker!

Huflattichzeit!

Huflattich! Gegen Hustenreiz und schleimlösend!

Huflattich! Bei Husten und Heiserkeit und akuten Katarrhen der Luftwege!

Huflattich! Bei akuten, leichten Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut!

Ich wünsche einen schönen Tag in der schönsten aller Zeiten des Jahres

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Die Folgen der Coronaseuche sind noch gar nicht richtig einzuschätzen, aber mit ziemlicher Sicherheit katastrophal.

Sensationell: Der Start in den richtigen Frühling beginnt heute

Noch vor einem Monat wuppte hier das Leben

Dieser junge, blühende Flughafen (Bild 1) wurde über Nacht seines jungen, regen Lebens beraubt.

Totenstille

Keine drei Wochen später herrscht nur noch Totenstille.
That’s life!

Übrig geblieben ist eine triste grüne Wüste der Vernichtung (Bild 2).

Schade.

Gänsebraten ist ein schönes Essen.
Ich selber habe es nie gegessen.

Wider den gans normalen Irrsinn

Nur heute im Sonderangebot: Frieda Gänsebraten

Doch von eines Freundes Freund,
von dem der Vater,
der hat mal neben einem gesessen,
der gesehen hat, wie ein anderer Gänsebraten gegessen.

Ich wünsche allen Lesern weiterhin eine schöne, fastenreiche Fastenzeit ohne Schmacht auf Fleisch von warmblütigen Tieren, wie Schwein, Rind oder Katze. Vögel wie Gänse natürlich auch.

Und Enten.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

ps Mir hängt der Magen seit zwei Tagen auf den Schuhsohlen.

1 2 3 6