Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Im November beginnt endlich wieder die Eisbadesaison

Monats-Archive: November 2019

Lass das triste Grau des Tages hinter dir, schau nach vorn in eine glänzende Zukunft.

Graugans auf der Flucht aus dem Rosensteinpark

Graugans auf der Flucht aus dem Rosensteinpark

Kleine weiße Möwe, auch wenn du noch nicht einmal eine Ente bist, eine wunderhübsch glänzende Gans auf der Flucht vor der Backröhre bist du allemal.

Na gut. Vielleicht ist es auch nur ein nichtgenießbarer Schwan. Mir doch egal!

Vor einigen Tagen hat der Papst aus eigenem Gusto flott einige Sünden der linken ökoradikalen Szene erfunden und benannt. Zeit also, sich mit den Sünden zu befassen, so wie die Kirche sie schon immer genannt und beschrieben hat. Die Haupt- oder Wurzelsünden, fälschlicher Weise oft als Todsünden bezeichnet.

Katholischer Katechismus von Basel

Haupt- oder Wurzelsünden heißen jene Sünden, aus denen leicht andere hervorgehen. Wie die Tugend eine Quelle ist für gute Taten, so ist die böse Neigung und das Laster eine Quelle der Sünden.… Weiterlesen

Gleich, in etwa 20 Sekunden, wird etwas passieren. Dann geht die Post ab.

Graugans im Rosensteinpark

Es kann die frömmste (Graugans im Rosensteinpark) nicht in Ruhe schlafen, wenn es der lärmenden Nachbarschaft nicht gefällt.

Dann werde ich mit Wonne die stinkenden und lärmenden Tauben hinter mir verjagen.

Versprochen.

Meine aller, aller drittbeste Freundin Jenny erzählte mir vorhin, sie habe einen scheußlichen Traum gehabt. Überall Schnee. Nasser, kalter Schnee. Ich hätte sie zu einer Schneepartie überredet, die damit endete, dass wir mit irgendwelchen ungehobelten Burschen eine Schneeballschlacht geschlagen hätten.

Eine zünftige Schneepartie fällt zur Zeit buchstäblich ins Wasser.

Eine zünftige Schneepartie fällt zur Zeit buchstäblich ins Wasser.

Ich konnte Jenny leicht davon überzeugen, dass sie nur einen bösen Traum ohne Bezug zur Wirklichkeit hatte. Denn zur Zeit haben wir fast tropische Temperaturen um die 8° und da fällt… Weiterlesen

Im Sommer habe ich diesen wunderbaren Rapunzelturm entdeckt und mich unsterblich in ihn verliebt.

Mein herzallerliebster Rapunzelturm

Mein herzallerliebster Rapunzelturm

Wie man gut sehen kann, fehlt diesem Turm jede Raffinesse.

Nach einigen kleineren Umbauarbeiten präsentiere ich heute das, was ich aus diesem Turm gemacht habe.

sieht aufgebrezelt doch besser aus!

sieht aufgebrezelt doch besser aus!

Voila. Es ist immer wieder erstaunlich, was man mit ein wenig weiblichem Schliff erreichen kann.

Summer Evening, Winter Night, Spring Morning von 1890 sind 3 kleine Tondichtungen des englischen Komponisten Frederick Delius, geb. am 29. Januar 1862 in Bradford, gest. am 10. Juni 1934.

Eiß Winter!!!

Eiß Winter!!!

Delius wird dem „Fin de siècle“, frz. für „Ende des Jahrhunderts“, auch Dekadentismus genannt, zugerechnet, eine künstlerische Bewegung in der Zeit von etwa 1890 bis 1914.

Heute präsentiere ich Dekadentismus von seiner schönsten Seite; ein absolut bezauberndes Video zur Musik von Delius. Das Video und die Musik sind Genuss pur.

Winterlich und schön!

Was daran dekadent sein soll, weiß der Henker.

Oder der neuzeitlich dekadente Musikkritiker.

Oder der Geier.

Jau!

Weiterlesen