Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Endlich beginnt wieder die Eisbadesaison

Joseph Freiherr von Eichendorff

Noch ein Gedicht:

Wenn Fortuna spröde tut,
Lass ich sie in Ruh,
Singe recht und trinke gut,
Und Fortuna kriegt auch Mut,
Setzt sich mit dazu.

Ritter auf Ross

Doch ich geb mir keine Müh:
„He, noch eine her!“
Kehr den Rücken gegen sie,
Lass hoch leben die und die –
Das verdrießt sie sehr.

Und bald rückt sie sacht zu mir:
„Hast du deren mehr?“
Wie Sie sehn. – „Drei Kannen schier,
Und das lauter Klebebier!“ –
’s wird mir gar nicht schwer.

Drauf sie zu mir lächelt fein:
„Bist ein ganzer… Weiterlesen

Im Herbst

Der Wald wird falb, die Blätter fallen,
wie öd und still der Raum!

Wald im Herbst

Der Wald wird falb, die Blätter fallen

Die Bächlein nur gehen durch die Buchenhallen
lind rauchend wie im Traum,
und Abendglocken schallen
fern von des Waldes Saum.

Was wollt ihr mich so wild verlocken
in dieser Einsamkeit?
Wie in der Heimat klingen diese Glocken
aus stiller Kinderzeit –
ich wende mich erschrocken,
ach, was mich liebt, ist weit!
So brecht hervor nur, alte Lieder,
und brecht das Herz mir ab!
Noch einmal grüß ich aus… Weiterlesen