Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Riesenrad

Ein Jahr später, also am 1. Oktober 2014, ist das Gewitter immer noch nicht vorbei.

Gewitter

Gewitter über Bad Cannstatt und ich fliege hin

Obwohl meine Freiburgsekretärin, die gerade Morpheus Armen entstiegen ist, das Gegenteil behauptet. Die Sonne solle scheinen.

Was für ein Quatsch. Unten ist nur gelber Sand ohne Schatten. Blitze! Blitze sind im Bild. Und wo Blitze sind, da ist Gewitter.

Und da will ich hin!

Weiß du noch, wie es war? Damals? In jener Zeit, die nun als die Glückliche, die Unbeschwerte, gilt?

Rosensteinpark im Nebel

An einem düsteren Septembertag vor dem Jahr der grenzenlosen Coronafreuden

Sieh‘ dir dieses Bild genau an. Erinnerungsdunkel offenbart es trotzdem unermesslich schöne Dinge und Begebenheiten. Der Rosensteinparkteich ist mit Wasser gefüllt und das Riesenrad wartet auf fröhliche Kunden.

Und Heute?

Schwamm drüber, Deutschköter will es so.

Einen Morgengruß meiner Freiburgsekretärin möchte ich meinen Lesern nicht vorenthalten.

Der Rosensteinpark bei aufgehender Sonne

Dieses herrliche Bild aus dem Rosensteinpark trägt auch Spuren des Abschieds. Das kleine Riesenrad am linken Rand, Bildmitte, ist Schnee von gestern, bald ist es ganz verschwunden.

Aus, Ende, Schluss. Die Kirmes ist vorbei