2022 mehr Sport! Fahrradfahren

Im neuen Jahr werde ich mehr Sport treiben. Wenn ich ehrlich bin, dann muss ich schreiben, im neuen Jahr werde ich endlich beginnen Sport zu treiben.

Ich und ein Fahrrad
Ich werde vermutlich doch eine andere Sportart suchen

Welche Sportart ich mir aussuche weiß ich noch nicht. Zurzeit bin ich in der Phase die in Betracht kommenden Sportarten zu sammeln, analysieren und zu verwerfen.

Fahrradfahren finde ich knorke. Man setzt sich auf so ein Folterinstrument und schon geht’s los. Hui, den Berg hinunter, ratzfatz den Berg hinauf, durch einen Bach, Fluss oder Ozean.

Fahrradfahren ist einfach klasse. Hier zeige ich einmal Beispiele für diese gesunde Sportart:

Fahrradfahren gefällt mir. Nur die Art vom Rad abzusteigen lässt in mir den Gedanken aufkommen, doch eine andere Sportart auszuprobieren.

„2022 mehr Sport! Fahrradfahren“ weiterlesen

Fahrradfahren

Fahrradfahren, so schreibt weltonline, soll laut unserem erfolgreichen Verkehrsminister Scheuer das künftige Ziel seiner Verkehrspolitik sein. Vorfahrt hier, da und dort, besonders im Verkehr, auch auf Kosten der Autofahrer.

In der Regenbogenbuntenstraße
In der Regenbogenbuntenstraße ist Fahrradfahren ein Vergnügen

Stuttgart geht mit Beispiel voran. Vierspurige Straßen werden zweispurig und der Verkehr bricht zusammen. Hauptsache für die Fahrradfahrer ist was getan.

Ich finde das klasse, denn ich gehe davon aus, dass die Fahrradfahrer sich auch an den Kosten beteiligen werden. Für jedes Fahrrad werden Steuern erhoben und jeder Fahrradfahrer muss eine Fahrprüfung ablegen, die den theoretischen und praktischen Teil des Fahrradfahrens und der Verkehrsregeln überprüft.

Und das Wichtigste überhaupt: Jedes Fahrrad wird mit einem eindeutigen Kennzeichen gut sichtbar angebracht, identifizierbar.


Bicycle Race (Queen) At the Movies

Uhh! Das knalltütige youtube hat den Originalfilm von Queen hinter eine Altersfreigabe gestellt, weil da – o graus – nackige Mädchen auf Fahrrädern gezeigt werden.