Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Bibber, bibber, bibber

Kältepeitsche

Seit Wochen, wenn nicht seit Monaten, leidet Deutschland unter meterhohen Schneeverwehungen, das behaupten zumindest die Wetterfrösche. Gestern hat z. B. focus Stein und Bein geschworen, die Temperaturen fallen in den tiefsten Keller, mindestens -25°. Polarwirbel!

Tiere in Not

Auch in diesem Jahr kann ich mein Spendenaufruf für Tiere in Not vergessen.

Seit Wochen spintisieren diese Wettervorhersagen von Kältepeitschen, Orkanmatrixen und Polarzwirbeln ohne Sinn und Verstand.

Ich habe wie jedes Jahr ab Dezember ein Schälchen mit Rosinen für die Amsel und Körnern und Haferflocken für die anderen Vögel auf dem Balkon stehen. Bisher steht das Schälchen unberührt und auch die Meisenknödel sind nicht angetastet.

Was soll’s? Im März mache ich daraus vielleicht ein schönes Süppchen für Theo, der isst ja so ein exotisches Zeug.

Weiterlesen

soll laut Lügenpressenwetterbericht der Winter mit viel Schnee bis in die Niederungen des Tieflands vordringen.

Der Rosensteinpark

Der Rosensteinpark im milden Morgenlicht. Von Schnee keine Spur – von der Sonne allerdings auch nicht 🙂

In Sommerrain, ungefähr 350 m über dem Meeresspiegel, ist davon noch nichts zu bemerken. Im Gegenteil. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 4° und 9°. Da kann so ein verklemmter Locusredakteuer die Kältepeitsche noch und noch schwingen.

Der Schnee lässt auf sich warten.