Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Im September blühen Bauerngärten auf

Himmelfahrt

„Was ist das? Vatertag? Siehst Du nicht, dass wir hier voll beschäftigt sind?

Vatertag! So ’was dämliches!

Beschauliches Familienleben

Beschauliches Familienleben am Rande des Wassers im Rosensteinpark

Gertrude sag’ auch mal was!“

„Ja, Heinz, wir haben besseres zu tun. Außerdem: Wieso Vatertag? Heute ist ein anderer Feiertag. Aber da kommst Du sowieso nicht drauf. ES IST CHRISTI HIMMELFAHRT, Du Backpfeife!“

Er war ihr eigen drei und dreißig Jahr.
Die Zeit ist hin, ist hin!
Wie ist sie doch nun alles Glanzes bar,
Die öde Erd‘, auf der ich atm‘ und bin!
Warum durft‘ ich nicht leben, als sein Hauch
Die Luft versüßte, als sein reines Aug‘
Gesegnet jedes Kraut und jeden Stein?
Warum nicht mich? Warum nicht mich allein
O Herr, du hättest mich gesegnet auch!

Die Luft versüßt

Die Luft versüßt

Dir nachgeschlichen wär‘ ich überall
Und hätte ganz von fern,
Verborgen… Weiterlesen