Klartext

Anni Freiburgbärin von HuflattichEndlich lassen unsere Bolitiker ihre Masken fallen und reden Klartext. Durchaus bemerkenswert, was weltonline in ihren Überschriften zu Tage fördert.

Da lässt sich ein gewisser Scholz oder Schulz mit den Worten zitieren, dass die Deutschen nach Mutti einen Vater suchen. Jau, den Laschet vermutlich.

Absolute Rechengenies sind die Grünen, von denen wenigstens zwei Weibsen behaupteten: Wir Grüne haben einen klaren Auftrag, der größer ist als unser Ergebnis. Das denke ich auch. Der Auftrag heißt verpisst euch.

Bei soviel Geschwafel wird natürlich unter den Teppich gekehrt, dass es eine Mehrheit von cdu, fdp und afd gibt, die aber, wie es der Edelkommunist Degenhardt sang nicht zu Stande kommt, da man nicht mit den Schmuddelkindern spielt.

„Klartext“ weiterlesen

Klasse Klatsche

Anni Freiburgbärin von HuflattichEs ist getan. Thüringen hat Ramelow verladen und verkauft. Der Ministerpräsident wird von der kleinsten Partei im Thüringer Landtag, der FDP, gestellt.

Das geschickt eingefädelte Vorgehen der AfD ist erst einmal von Erfolg gekrönt. Die vom Wähler abegewählte Linke ist Schnee von gestern.

Wie es jetzt weitergeht? Keine Ahnung. Aber hat nicht unsere Schranzenregierung in Berlin verkündet, dass unser Leben Tag für Tag neu ausgehandelt werden muss?

Also, Jungs und Mädels, zeigt was ihr drauf habt.

Marienblau

Seit du mit Luminar die Bilder aufhübscht, übertreibst du mit dem Himmelsblau. So dunkelblau ist kein Himmel, das Himmelblau ist viel heller.

Marienblauer Himmel im Rosensteinpark
Marienblauer Himmel im Rosensteinpark

Mit diesem übersättigten Blau kannst du Werbung für die AfD machen.

„Anni, ich mache keine AfD Werbung, ich mache Werbung für den Maimonat, für das Blau der Mutter Gottes, das Marienblau.“

Dream a dream

Anni Freiburgbärin von HuflattichNach Drehhofers doppelter Mortadella rückwärts mit verpatzter Schraube, geht ein neuer Traum von der konservativen Csu viral durch die alternative Träumer-Szene.

Stell‘ dir vor, so geht der Traum, die Csu tritt überall in ganz Deutschland und macht aus dem Stand 22% bundesweit. Dann ist die Csu die zweitstärkste Partei.

Jau, klasse, denke ich. Und was soll‘s?

Diesen Drops habe ich ’76 gelutscht und ausgespuckt.

Wenn der FJS es nicht gemacht hat, wer soll es dann machen?

Träum‘ weiter.

Die AfD hat zwar nicht das zu 100 % gewünschte Profil, aber immerhin ist sie zur Zeit die einzige wählbare Partei.