Niedersachsen, Land der Kühe

Niedersachsen (Niedersachsende?) sturmfest und erdverwachsen halten ganz offensichtlich nicht viel von Umfragen, Stimmungen und ähnlichem Gedöns.

Niedersächsische Kuh
Ein Prachtbursche (weiblich) von Kuh.
Erdverwachsen eben.

Niedersachsen hat gewählt und laut einer Schätzung liegt die cdu bei 32 % und die spd bei 30 %. Grün ist irgendwo unterfernerliefen.

Die Kommunalwahl in Niedersachsen gilt als letzter Test für die Bundestagswahl.

Danke Halloween! Vielen Dank!

Was das große fliegende Spagettimonster nicht geschafft, das hast du, Halloween.

Das große Kürbismonster
Das große Kürbismonster, Schaffer des heutigen freien Halloweentags

Heute ist ein absolut sinnfreier freier Tag und weil das so ist, haben die Bundesländer Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen heute ihren HALLOWEEN-Tag genommen und frei gegeben.

Helau!

Darauf einen Kürbisschnaps

Ole! Niedersachsen feiert mit neuem Feiertag

Wenn es schon sonst nichts bewegendes gibt, dann muss man selbst was schaffen. Einen Ruhetag zum Beispiel. Niedersachsen hat nach langem zähen ringen endlich wieder einen Ersatz für den Buß- und Bettag gefunden.

Der Luther wird‘s dort richten. Hier steht er und er kann nicht anders. Deshalb wird der 31. Oktober als Revolutionstag ein frei-Tag.

Warum die Pfeifen nicht den ersten November, wie in christlichen Bundesländern genommen haben, ist einsichtig: Protestantisch weltliche Borniertheit halt, nix Ökumene.

Warum nicht wieder der Buß- und Bettag eingeführt wurde, verstehe ich nicht so recht. Dieser Tag ist in den 90igern zur Pflegefinanzierung oder so geopfert worden, aber wenn schon neuer Feiertag, dann doch bitte den alten Braunkohl und Brägenwursttag wieder einführen.

Ist doch logisch.

Bremen führt dann den Buß- und Bettag als Grünkohl und Pinkeltag ein. Das wäre doch gelebte protestantische Einheit.

Quelle