Noli me tangere

Lieb, nett und unschuldig schaut die junge Ente aus. Müde von der anstrengenden Futtersuche.

Ente im Rosensteinpark
Lieb, nett und unschuldig – Mistvieh im Rosensteinpark

Gebissen hat das Mistvieh mich. Morgen gibt’s Ente zu Mittag. Ich habe ein schönes Rezept. Natürlich sieben Stunden im Bratenschlauch bei 90° gegart und dann bei 180° kross gebacken.

Ich bin es aber selbst schuld. Warum muss ich jedes Vieh streicheln wollen. „Ist das niedlich!!!“, ist vermutlich ein unbedingter Reflex, der nicht nur durch Hunde, Katzen, Hamster und Klima ausgelöst wird.

So ein blöder Köter hat mich auch schon gebissen. Hat so lieb ausgesehen.

In China sollen die Menschen auch Hunde essen. Vielleicht starte ich mal ein Hundeexportunternehmen nach China.