Kiffen macht dumm – dauerhaft!

Das Jahr beginnt ziemlich Eiße
Kuchenfotografie

Unserer Regierung kann die Verblödung der Bevölkerung nicht schnell genug gehen. Deshalb wird zur Zeit des regierungsverschuldeten Niedergangs noch ein Takt schneller getrommelt: Cannabis soll endlich legal verkäuflich sein!

Cannabiskonsument
Eine Brille gilt als Zeichen der Belesenheit und wird gerne zur Übertünchung intellektueller Defizite getragen.

Dabei sind die verheerenden Folgen des Drogenkonsums längst bekannt. Wer regelmäßig einen Joint raucht, dessen IQ schrumpft dauerhaft. Offenbar nimmt der IQ umso stärker ab, je früher die Menschen beginnen, Cannabis zu konsumieren.

Das ist seit Jahren wissenschaftlich bewiesen. Warnung vor schädlichen Folgen von Cannabis-Konsum bei Jugendlichen werden noch getoppt von Cannabisvergiftungen bei Kleinkindern. Psychische Schäden im späteren Leben treten bei Cannabiskonsumenten verstärkt auf.

Dass Cannabis den IQ dauerhaft senkt ist keine Sensation, denn dieser Umstand lässt sich jederzeit an der bekifften Politik der 68iger zeigen, die sich mittlerweile noch nicht einmal scheuen, sich mit neuen Designerdrogen voll zu ballern.

Die Untersuchungen klären allerdings nicht, warum die Deutschen so bekifft sind, diese Leute zu wählen.

Studien über schädliche Folgen von Cannabis-Konsum gibt es zu Hauf. Hier eine kleine Auswahl

Das Jahr beginnt ziemlich Eiße
Kuchenfotografie
Teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top