Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Stolz trug Don Quixote die Trophäe seines letzten Kampfes im Schild, doch plötzlich ...

Anni Freiburgbärin von HuflattichIch wusste gar nicht, dass es sie noch gibt.

Die ersten beiden Cebit-Jahre, 1986 und 87, bin ich noch aus freien Stücken dorthin gegangen. Dort konnte man wunderbar mit Turbo Pascal Entwicklern am Stand der Fa. Heimsoeth, die damals in Deutschland TP vertrieben, fachsimpeln. Die Microsoftstände waren schrecklich.

Danach habe ich noch drei oder vier Jahre Freikarten von Kunden bekommen, ich habe pflichtschuldigst meine Runden über die Cebit gedreht und mich auf den einschlägigen Kundenständen blicken lassen. Eine Tasse Kaffee war immer drin.

Dann haben mich auch keine Freikarten mehr zu einem Cebitbesuch animieren können. Wie ich gerade gelesen habe, hat die Cebit also ungefähr 25 Jahre nach meinem letzten Besuch mitbekommen, dass nichts mehr los ist.

Tschüss, Cebit, ich habe dich sowieso seit Jahrzehnten für tot gehalten.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.