Weltwende

Aus gut ist böse und aus böse ist gut geworden.

Die Welt steht Kopf

Mord an unschuldigen Kindern ist „gutes“ Recht und endlich ist die Todesstrafe für gräulichste Verbrecher geächtet.

Die Welt steht Kopf.

Teilen:

2 Gedanken zu „Weltwende“

  1. Man muss dem Volk nur lange genug einsuggerieren, was gut und falsch ist. Dann kommt es nicht mehr auf die Idee, dies zu hinterfragen. Wagt es trotzdem jemand, wird er moralisch niedergekämpft.

    1. Früher hat die Kirche noch der Wahrheit gedient und dem Volk geholfen, heute, also seit 60 Jahren, stehen die „Hirten“ auf der Unterdrückerseite.

Kommentare sind geschlossen.