Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Die Wasserknappheit im August hat nichts mit dem Klima zu schaffen, sondern mit moderner Kunst!

Kohle

Anni Freiburgbärin von HuflattichDer Gretel aus dem hohen Norden, die mit dem blitzgescheiten Verstand, den wachen Augen und den blonden Zöpfen sei Dank.

Endlich hat das dauernde Gemäkel und Gemecker gegen die fürchterliche Kohle ein Ende.

Wir hüppen nicht mehr gegen Kohle, nein, wir sind schlau, schau.

Unser Motto lautet ab sofort: Hüpfen für Atomstrom!

Atomkraft, Atomkraft, du unser Leben, ohne dich können wir keinen Heben

Atomkraft, die ist schlau! Ohne Atomkraft gibt es bald keine Hamburger mehr, jau!

Dummerweise habe ich auch heute Morgen wieder einmal das Licht der Welt erblickt. Was ich sah, war wunderbar.

Der Kartoffelbovist ist kurz vorm aufplatzen

Der Kartoffelbovist ist kurz vorm aufplatzen

Der Planet wird gerettet. Endlich! Die Klimakatastrophe ist vorbei. No Kohle, no cry.

Auch anderen Ortes nur frohe Nachrichten und fröhliche Gesichter. Die Wiederauferstehung des Chulz und jener des Gabriel wird in Bälde erwartet.

Klasse!

Wenn einem des Morgens schon so viele (zwei) schöne Dinge über den Weg laufen, dann ist es an der Zeit noch ein drittes (schönes Ding) zu frühstücken:


Weiterlesen