Eine Ruine habe ich noch

Während einer wundersamen Irrfahrt Anno 2017 erreichten wir, erschöpft aber glücklich, einen Flecken der unberührten Erde, wie er schöner gar nicht sein konnte.

Die Zisterzienserabtei Tennenbach
Die Zisterzienserabtei Tennenbach, bzw. das, was die Säkularisierung von ihr übrig ließ.

Siehe hier, diese weite Fläche ist die Ruine des ehemaligen, 1158 gegründeten Zisterzienserklosters, Tennenbach.

Kapelle zum Krankenbereich
Einzig die Kapelle zum Krankenbereich steht noch

Ziemlich durch Brände und andere Unbill ruiniert, fiel das Kloster 1829 dem verordneten Abbruch und dem Verkauf der einzelnen Steine zum Opfer.

Neomodernistische Hieroglyphen
Neomodernistische Hieroglyphen weisen auf das Kloster hin

Jau! Das war’s. Einzig diese Krankenkapelle ist der Nachwelt, also mir, erhalten geblieben.

Teilen:

4 Gedanken zu „Eine Ruine habe ich noch“

  1. Also das muss ich zugeben. Diese Ruine ist die am besten Erhaltene von allen anderen Ruinen. V.a. das Kloster auf dem ersten Bild. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

        1. Die Klosterruine Limburg ist klasse. Aber da brennt es auch Heutzutage noch. Die Klosterschenke ist 2017 abgebrannt, also ist das Kloster noch nicht so ganz kaputt, wie sich das für absolut knorke Ruinen gehört. 😁😂🤣😎Öh, das ist nicht lustig.

Kommentare sind geschlossen.