Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Nennenswerte sportliche Ereignisse finden in diesem Monat leider nicht statt. Schade

Der lebendige Glaube bringt gute Werke hervor. Jesus sagt: „Jeder Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen“ (Mt 3,10).

Das Kreuz

Als gute Werke empfiehlt die Heilige Schrift:

Beten: Werke der Frömmigkeit.

Fasten: Werke der Abtötung.

Almosen: Werke der Wohltätigkeit.

(Auch gottfrohe Arbeit und gottergebenes Leiden sind gute Werke.)

Fasten, Werke der Abtötung, was ist denn das? Viele hören nicht gern reden von Buße und Abtötung. Fasten ist die Enthaltung von Speise und Trank aus Liebe zu Gott zur Beherrschung der Triebe.

Dabei hat die Kirche das Fastengebot gegeben,
1. damit wir uns selbst beherrschen und die bösen Begierden bezähmen,
2. damit wir für unsere Sünden Buße tun und neue Gnaden erlangen,
3. weil Jesus selbst gefastet und uns dazu aufgefordert hat.

Für Sport, Gesundheit und beruflichen Erfolg nehmen sie jedoch manches Opfer auf sich, aber für das eigene Seelenheil, aus Liebe zu Gott? Fasten ist eine Waffe, mit der man den Teufel besiegt!

(Texte nach dem Baseler Katechismus)

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.