Käpt’n Erdbeer

Spieglein, Spieglein an der Wand
Einmal ist Schluss

Ich hab‘ gestern ’ne Verabredung mit’n Käpt’n Erdbeer auf’n Vanilleeis gehabt. Vorher hab’ich noch mit’n Kumpels richtich klasse Kotletts verputzt un‘ wie das so iss ein Bierken nach’n ander’n eingeschüttet. So’was tut nu‘ ma‘ zum richtich klasse Mittachessen gehör’n.

Käpt'n Erdbeere
Käpt’n Erdbeere (rechts) un‘ sein bekloppter Steuermann Steuerfrau (links)

War so richtich ’n gemütliches Spachteln, als ich dachte nu‘ iss Käpt’n Erdbeer dran. Ich nich‘ faul, lang nach’e Schale mit ihn drin’ne un‘ was iss? Da fängt der Spinner von’nem Käpt’n an rumzumotz’n. Hät’ta so lang gewartet, das’sern Bart gekriecht hab’n tut un‘ dass sein Aroma futsch sei un‘, un‘ un‘.

Ich hab‘ mir das Lamento ’ne Zeit ganz interessiert angehört un‘ nix gesacht. In dem Moment wo ich dann doch was sag’n wollte, da iss mich so’n Reflex überkomm’n und hast’e nich‘ geseh’n, war der Käpt’n verschluckt.

Oh, dacht‘ ich, iss’ne klasse Art mit Idiotens umzugeh’n un‘ die mundtot zu mach’n. Muss ich mich merk’n für’re Zukunft.

Un‘ jetz‘ tu‘ ich ma‘ weiterschlaf’n tun.

Spieglein, Spieglein an der Wand
Einmal ist Schluss
Teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top