Ich ein Bach

Wärst du ein Bächlein, ich ein Bach,
So eilt‘ ich dir geschwinde nach.

Am Bach
Am Bach ist wohlsein. Angenehme Temparatur und frisches Geplätscher

Und wenn ich dich gefunden hätt‘
In deinem Blumenuferbett,
Wie wollt ich mich in dich ergießen
Und ganz mit dir zusammenfließen,
Du vielgeliebtes Mädchen du!
Dann strömten wir bei Nacht und Tage
Vereint im süßen Wellenschlage
Dem Meere zu.

Aus: Wilhelm Busch; Kritik des Herzens

Netter Versuch, Kleiner. Ich wünsche einen schönen angenehm kühlen Tag.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Na ja, so ein liebestoller Bach hat schon was.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.