Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Stolz trug Don Quixote die Trophäe seines letzten Kampfes im Schild, doch plötzlich ...

Mein Blog 2006, mit joomla! realisiert.

Mein Blog 2006, mit joomla! realisiert. Viel hat sich nicht geändert.

Das ist klasse. Auf der Suche nach einem geeigneten Bild für diesen Artikel bin ich zufälligerweise in der Restekiste auf dieses Bild von meinem Blog im Jahr 2006 gestoßen. Schön, gell?

Ähmm! Zur Sache:

Franz Schubert, geb. am 31. Januar 1797 in Wien, gest. am 19. November 1828 in Wien, war ein österreichischer Komponist.

Schubert hat trotz seines kurzen Lebens in allen Gattungen seiner Zeit Außerordentliches geschaffen und wird in der heutigen Musikwissenschaft neben Beethoven als der Begründer der romantischen Musik im deutschsprachigen Raum angesehen.

Anders als die Komponisten der Wiener Klassik, in deren Tradition er wirkte, räumte er auch den kleineren lyrischen Formen (Lieder, Klavierstücke) einen breiten Raum in seinem Schaffen ein.

Hier ein kleines vierhändiges Klavierstück:

Lang Lang & Ricky Kam – Militärmarsch Nr. 1 in D, D733 von Franz Schubert

Der sechsjährige Ricky Kam aus der Schweiz begleitet den Starpianisten Lang Lang am Klavier

Der Affe auf dem Klavier ist n i c h t Theo!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.