Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Nennenswerte sportliche Ereignisse finden in diesem Monat leider nicht statt. Schade

Rosensteinpark

… mit einem guten Frühstück. Nach vielen leckeren Insekten, Kerbtieren und ähnlichen Hochgenüssen des Gaumens

Libelle im Rosensteinpark

darf zur Auflockerung der Verdauung ein herzhafter Biss ins grüne balllastreiche Gras nicht fehlen.

Nur mit einem gesunden Mix aus tierischer und pflanzlicher Ernährung gelingt der Tag.

Der Sonntag ist ein Freudentag. Das heißt nicht, dass der Sonntag dazu da ist, lange zu schlafen und den ein oder anderen Mist zu fabrizieren.

Den Sonntag im Rosensteinpark genießen

Der Sonntag ist ein Freudentag, weil vor fast 2000 Jahren unser Herr den Tod überwunden hat und auferstanden ist. Deshalb wird der Sonntag als Tag der Freude gefeiert.

Das besondere an diesem Tag ist, jeder Katholik, der gottesfürchtig die Gebote unseres Herrn befolgt – das sind nicht allzu viele Gebote, die relativ leicht umzusetzen sind… Weiterlesen

Manche übertreiben, dass muss ich nach der Sichtung dieses Bildes feststellen. Heute Morgen hat meine Freiburgsekreärin diesen großfüßigen Burschen behangen mit edlen Spezereien fotografiert.

Vollbehangen mit Überresten des großen Fressens.

Blesshuhnküken im Rosensteinpark

Das Bild erinnerte mich an früher. Sehr viel früher, als Männe frühmorgens in der Schubkarre heimtransportiert werden musste.

Nun ja, die Zeiten haben sich geändert.

Oh, wie laufen jetzt die Alternativen Berichterstatter heiß. Ein Muselmanne darf seine zweite Ehefrau heim ins deutsche Reich holen und trotzdem die deutsche Staatsbürgerschaft erlangen.

Freilaufende Köter im Rosensteinpark

Aber Hallo! Da hat das Gericht völlig korrekt entschieden.

Seit letztem Jahr verendet dieses Land zwei Taktschläge schneller. Ehe für alle, heißt der beschleunigte Untergang, der im letzten Jahr völlig losgelöst von irgendeiner Anstandsdebatte problemlos im Bundestag durchgewunken wurde.

Ehe für alle heißt ja nicht nur das Stinchen das Trinchen und Max den Hacks verdingsen… Weiterlesen

Das ist Dekadenz von seiner schönsten Seite. Der verwöhnte Balg sitzt in einem Topf leckerem Essen, einem reich gedeckten Acker von Cabomba (Wassernixe) und lässt sich von Mama durchfüttern.

Blesshuhn füttert Küken im Rosensteinpark

Das weckt doch üble Assoziationen an unsere linksradikale faschistische Antifa, deren Mitglieder_Innen zu Hause von Mama und politisch auch von Mama gepampert und gehudert werden.

Sei‘s drum.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Das schöne Wetter lockt. Eine der wenigen deutschen Großfamilien macht sich auf den Weg ins Rosensteinparkschwimmbad um einen schönen Tag zu verbringen.

Nilgänse in der Sommerfrische

Alles scharrt sich um Mama, während Papa den munteren Haufen bewacht, auf dass ihm kein Schaden widerfahre.

Der Volksmund beschreibt es gut und treffend: „Wer‘s zuerst gerochen, dem ist es aus dem … gekrochen!“

Nilgänse im Rosensteinpark

Nilgänse im Rosensteinpark: Auf der Suche nach der Wahrheit

Kaum breitet sich also ein übles Gerüchlein aus, so prüfen alle ob es der eigenen Fabrikation entfleucht ist.

Doch halt!

Nicht immer trifft die Selbstbezichtigung zu! Manchmal ist es auch nur Muttern, die unangenehm duftet.

q.e.d.

Helle Begeisterung hat die Ankündigung meiner Freiburgsekretärin – weltbeste Tierfotografin im Rosensteinpark – hervorgerufen, dass ich meinen Blog weiterführe.

Ein absoluter Fan: Graugansküken im Rosensteinpark

Ein absoluter Anni Freiburgbärin von Huflattich Fan: Graugansküken im Rosensteinpark

Weiterführe mit neuen Themen, neuen Geschichten und hochaktuellen Bildern.

Dieser Naturdüngerproduzent, auf frischer Tat ertappt, gab zwar unumwunden zu, den Naturdünger an falscher Stelle plaziert zu haben, aber er sei inkognito und eigentlich ein Mitglied der Regierung und von daher treffe ihn keine Schuld.

Graugans im Rosensteinpark

Graugans im Rosensteinpark beim falschdüngen erwischt

Wir haben diese fade Ausrede nicht akzeptiert und die sofortige Beseitigung des Düngerextraktes gefordert.