Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Wir wünschen ein gesegnetes Pfingstfest

Nilgans

Die houdinische Wendehalsgans ist ein ganz besonderes Exemplar der Gänsevögel.

Die houdinische Wendehalsgans

Die houdinische Wendehalsgans sieht nur oberflächlich betrachtet wie eine Nilgans aus.

Tapfer und unerschrocken weicht sie jedem Kampf aus. So hat sie bis zum heutigen Tag ihr Überleben gesichert. Doch das könnte bald Geschichte sein. Neben dem Waschbär gilt die houdinische Wendehalsgans als gefährliche invasive Art und muss ausgerottet werden.

Jetz‘ iss die Endspurtphase da. Noch’n paar Tage un‘ dann tut das endlich was schönet zu futtern geb’n.

Ne Rumstehgans in'nen Rosensteinpark

Ne Rumstehgans in’nen Rosensteinpark

Aber Achtung! Noch tut die Weihnachtsgans herrumlauf’n tun!

Arme einbeinige Weihnachtsgans

Arme einbeinige Weihnachtsgans

Auch dieset einbeinige Gänsken tut sich schon richtich auf Weihnacht freu’n tun!

Also Messerken wetz’n un‘ aus’se Rumlaufgans ’ne Weihnachtsgans mach’n.

Meine gestrigen Recherchen im Rosensteinpark (das Wetter war sonnig, der Schnee fast getaut) haben ergeben, dass gerade die Nilgänse von extremen Heimweh befallen sind.

Nilgans im Rosensteinpark

Von Heimweh geplagte Nilgans im Rosensteinpark

Auf meine Frage, warum das so sei, habe ich als Antwort nur einen mitleidigen Blick bekommen. Das ist immerhin besser als im letzten Jahr. Damals versucht eine dumme Gans mich zu beißen. Pffff!

Ach weh, heute nun ist es vorbei. Der Schaulauf der drei von der Tankstelle hat ein Ende.

Nilgans im Rosensteinpark

Heute hat der Tanz um die goldene Gans ein Ende.

Ein Freund, ein guter Freund, wird ab heute Deutschland in bekannter Manier in den Abgrund treiben.

Sei’s drum: Jedermann ( oder –frau), wie es ihm (oder ihr) gefällt.

Für uns ist es bisher sehr exotisch im Rosensteinpark Viehzeug wie Rotkehlchen, Hase oder Zwergtaucher zu fotografieren. Schwan, Grau- und Nilgans (und die Enten nicht vergessen) sind das tägliche Brot.

Ein pisselig fisselig mistig kleiner Zwergtaucher

Ein pisselig fisselig mistig kleiner Zwergtaucher

Seit einigen Tagen ist das anders. Jagdfieber hat meine Freiburgsekretärin gepackt. Ein anderer Tierfotografierer habe ihr nachweislich nicht gefakete Bilder von Eisvogel und Bienenfresser im Rosensteinpark gezeigt.

Holldrio! Die Jagd ist eröffnet. Wir, also in erster Linie meine Freiburgsekretärin, werden nicht eher ruhen, bis wir sie geschossen haben.

Für Gänse ist nun eine schwere Zeit angebrochen. Diejenigen, die das St. Martin Massaker überlebt haben, haben die Qual der Wahl, denn Weihnachten steht vor der Tür.

Nilgans im Rosensteinpark

Futtern, was das Zeug hält und gut fettgepolstert den Winter überstehen, aber ein Ziel der fresssüchtiger Weihnachtsgansbegierden zu werden oder ganz gemäßigt futtern, nicht zulegen, aber eventuell im Januar zu erfrieren.

Der Frühsport strebt seinem Höhepunkt entgegen. Endlich, nach vielen Mühen und Beschwernissen, lockt das kühle Wasser. Ein kleiner Spurt über den Rosensteinparkteich.

Nilgans - Mitten im eleganten Anlauf ausgebremst

Doch halt! Was ist das? Ein lieblicher Ruf erschallt: „Das Frühstück ist fertig“. Vorbei alle Plackerei, nun wird gespeist.

Gras zum Frühstück

Bäh! Schon wieder nur Gras zum Frühstück.
Ich will endlich Vanilleeis!

Mahlzeit.