Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Rosenkranzkönigin

Marienkäfer

Heute Morgen bei Sonnenaufgang (6:18!) habe ich eine längere Expedition in die Wildnis unternommen (Runter und durch die Tiefgarage, mit dem Wagen zum Kappelberg, Fenster herunterkurbeln, fotografieren und wieder zurück).

Weinbergschnecken gelten als Delikatessen

Weinbergschnecken gelten als Delikatessen

Es war anstrengend, aber es hat sich gelohnt. Um nicht zu sagen: Was ich gesehen habe hat mich doch ein wenig schockiert. Guck’ Dir mal die Bilder an. Und das im sauberen schwäbischen württembergischen Ländle.

Während sich die Situation bei den Mollusken (Weinbergschnecken sind von Natur aus Zwitter ) noch in der Verhandlungsphase befindet,

haben die Marienkäfer schon klar Verhältnisse geschaffen. (Warum habe ich „Punkte zählen“ notiert?)

während Marienkäfer (geschmacklich) eher zu meiden sind.

während Marienkäfer (geschmacklich) eher zu meiden sind.

Ist doch alles einfacher, wenn die Geschlechter zu unterscheiden sind. Klare Ansage und gut ist. Gottes Natur ist um Größenordnungen klüger als es diese pseudointellektuellen Genderterroristen je sein werden. Die „Erfindung“ der Sexualität war, um es einfach im evolutionistischen Jargon auszudrücken, ein gewaltiger Selektionsvorteil. Weiterlesen

Ein orangefarbener Klecks mit schwarzem Punkt.

Marienkäfer

Ein Marienkäfer macht noch keinen Juni

Sagenhaft! Der erste Marienkäfer im Juni.

Na gut, so besonders ist das nicht.

Obwohl … Sind nicht die Marienkäfer ausgestorben? Wegen ddt? Oder so?

Ach nein. Das war der Maikäfer. Aber der ist jetzt wieder da und tyrannisiert Bauern, Förster, Waldbesitzer und alle anderen Menschen guten Willens.

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Arbeitswochenbeginn am Dienstag im Heimbüro mit oder ohne Marienkäfer.

Gestern war einer der letzten warmen und sonnigen Tage. Die Marienkäfer haben wieder die Hauswand okkupiert, um die warmen Sonnenstrahlen zu genießen.

Letzte Ausfahrt Glockenblume

Letzte Ausfahrt Glockenblume. Die Biene weiß, was die Stunde geschlagen hat.

Die Bienen und auch die Wespen waren noch einmal auf Nahrungssuche. Oben im Bild ist eine sehr altersschwache Biene, die vermutlich ihre Henkersmahlzeit zu sich nimmt.

Ich wünsche allen Leser und Innen einen schönen besinnlichen Sonntag (ohne Bienenstich)