Mairegen

Mairegen bringt Segen.

Regnet’s im Mai, ist’s dem Bauern ’ne Wonne,
füllt ihm das Fass und die Tonne.

Ist das ein Mistwetter. So richtig fies. Wir haben Mai, da ist Em(M) der Gedichtebuchstabe.

Mairegen
MERKE! Ist der Mai kühl und nass, wird eine große Sommerdürre folgen

Mairegen ist eine Wonne,
lieber ist mir aber Sonne.

Hab’ ich einen Hunger.

Maischolle. So eine richtig tolle, olle Maischolle ist das Richtige. Da fängt Scholle auch mit Em(M) an.

Ist der Mai kühl und nass,
mach ich auf ein Fass.

Ich glaube, ich stürze mich jetzt in den Nekar und schwimme in den Rhein rein.

Dann bis Amsterdam und da esse ich um 9:00 Maischolle.

Maischolle im November

Maischolle im November

ist besser als

Maischolle im September.

Mist!

Gans gemein
Mitten durch leckere Mittagessen.
Das ist Willenstärke

Wir haben erst Oktober. Aber Oktober endet mir „r“. Also Miesmuscheln essen und die Gänse ignorieren, denn heute ist auch noch Freitag.

Kein Fleisch von warmblütigen Tieren. Noch nicht mal die Nieren.