Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Endlich beginnt wieder die Eisbadesaison

Herbst

So stelle ich mir meinen Altersruhesitz vor:

Pflegeleicht und kostenreduziert

Mein Altersruhesitz:
Pflegeleicht und kostenreduziert

Sonnenbeschienen in herbstlichem Ambiente.

Bei genauerem Hinsehen entpuppt er sich als realistisch marode. Was kann man heutzutage noch anderes erwarten?

Leckerer PIlz

Pilz! Mhhm lecker.
Ist der überhaupt essbar?

Für das Essen ist auf jeden Fall gesorgt.

Die Umwandlung beginnt. Langsam, ganz langsam schreitet sie voran. Es ist kaum zu bemerken, wie die Änderung fortschreitet.

Herbstlich bunt

Herbstlich bunte Farben erfreuen das Gemüt

Aus Grün wird meist Gelb, erst leuchtend, später Braun.

Aus Grün wird auch Orange, erst leuchtend, später Braun.

Aus Grün wird auch Rot, erst leuchtend, später Braun.

Der Herbst spiegelt in seiner Unschuld herrlich die politische Farbenlehre wieder. Alles Grüne landet bei dumpfen Braun.

Fellbach hat einen schönen Weinberg.

Der Kappelberg im herbstlichen Festkleid

Der Kappelberg im herbstlichen Festkleid

So sieht man den Kappelberg von seiner schönsten Seite.

Helle Trauben für reifere Weine

Helle Trauben für reifere Weine

Die Weinlese hat begonnen und die hellen Sorten sind fast abgeerntet.

Die blauen Trauben

Die blauen Trauben

Die roten Trauben hängen noch und tanken die herbstliche Sonne.

sind prall und voll edlem Wein

sind prall und voll edlem Wein

Prall und voller Saft hängen sie an den Stöcken.

Eine Hütte

Übrigens ist diese Architektur der Winzer schön anzuschauen.

Überall wird der Notstand ausgerufen. Ich rufe auch. Dieses Bild hat seine Magie verloren.

Holzstapel Ende November

So trist sieht der Holzstapel Ende November aus.
Mist.

Wie konnte das passieren?

Nun, Holzstapel wirken in Bildern nur im Sommer. Maximal im frühen, goldenen Herbst. Dieser Holzstapel sieht nur trostlos aus. Trotz eines dramatischen Himmels.

So ist halt das Leben.

Auch das der Holzstapel.

Langsam geht der güldene Herbst in den ungemütlichen Teil über.

Graugans im Rosensteinpark

Diese Graugans im Rosensteinpark ist nicht besonders amüsiert.

Ganz allmählich merkt die dumme Kreatur, dass das Nahrungsangebot immer spärlicher wird und die Zeiten des gefüllten Magens unwiderruflich vorbei sind.

C’est la vie: Das heißt „Das ist das Leben“, was so viel bedeutet, wie „So ist es halt im Leben“ oder auch „So ist das Leben eben“.

Ein wunderbarer Herbsttag kündigt sich an. Blauer Himmel, dicke weiße Wolken. Herz was willst du mehr?

Wunderbarer Herbsttag im Rosensteinpark

Wunderbarer Herbsttag im Rosensteinpark

Doch was ist das? Die Bäume sind schon kahl. Der Herbst geht in die knorrig dürre Winteranmutung über.

Doch noch sind nicht alle Bäume entlaubt.