Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Rosenkranzkönigin

Gerbera

der braucht sich über herunterplatschende Decken nicht zu wundern. Das kann uns doch bei der Essenszubereitung nicht stören.

Ist doch halb so wild

Ist doch halb so wild, es hätte noch mehr herunterrasseln können. Kurzschluss in der ganzen Wohnung usw. usw.

Nee, nee.

Chrysanthemen und Gerbera

Chrysanthemen und Gerbera in der untergehenden Sonne

Und zur Belohnung für das tapfere Ertragen vorweihnachtlicher Unpässlichkeiten gibt es ein schönes Bild eines längst verblühten Blumenstraußes.

So! Und nachdem ich gestern sogar noch – hoffentlich rechtzeitig – den Kalender für 2021 zu Druckerei… Weiterlesen

Wie ein letzter Gruß des untergehenden Jahres zeigt sich dieser Blumenstrauß.

Chrysanthemen und Gerbera

Chrysanthemen und Gerbera in der untergehenden Sonne

Noch sonnenbeschienen unter künstlichem Himmel hat das Welken längst begonnen.

Es ist nicht mehr aufzuhalten.

Ich wünsche allen Lesern einen wunderbaren sonnigen Spätherbsttag

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Ganz närrisch ist meine Annisekretärin. Seit unsere Balkongerbera blüht, kennt sie kein halten mehr.

Die vielen Blütendinger in der Mitte

Die vielen Blütendinger in der Mitte

Von jeder Seite und bei jedem Licht (außer in der Dunkelheit der Nacht) fotografiert sie die Blüte (die ja tatsächlich eine zusammengesetze Blüte aus vielen kleinen Blüten ist).

Ich hoffe, dass die Blüte bald verwelkt ist, so dass wir uns endlich wieder um andere Dinge kümmern können.

Die Blüte ganz, voll beschienen

Die Blüte ganz, voll beschienen

Bis dann, irgendwann.

Im Mai habe ich eine gekaufte Minigerbera im Topf kurz vor dem Eingehen in einen großen Topf umgepflanzt und nicht erwartet, dass sie sich erholt.

Echt voll die Blüte

Bis Ende Juli wuchsen die Laubblätter schier ins Unermessliche, sie wurden mindestens dreimal größer, als sie beim Kauf waren.

Anfang August konnte ich sensationell vermelden, dass die Gerbera eine, wenn auch nicht sonderlich ansehnliche, Blüte austrieb.

Und Sonnenlicht beschienen

Nun ist tatsächlich noch eine zweite Blüte gewachsen. Und die ist richtig schön rund.

Klasse gemacht, Gerbera.

Wirklich nicht. Die orangeroten Strahlenblüten sind nicht kreisrund sondern exzentrisch oval um die Röhrenblüten ausgebildet, im Geschäft kaum verkaufbar.

Blühende Gerbera auf unserem Balkon

Trotzdem ist diese Blüte etwas ganz besonderes und deshalb bin ich stolz auf sie. Sie ist die erste Topfgerbera, die nicht nach dem verblühen eingegangen ist. Diese Gerbera habe ich umgetopft und auf den Balkon gestellt. Nach drei Monaten ist diese neue Blüte gewachsen.

Klasse, Gerbera, mach‘ weiter so.

ps Das Foto ist ein Smartphonefoto, aufgenommen mit einem Honor 10 view im RAW-Format bei höchster Auflösung.