Geld

Am Essen hängt

Am Essen hängt, zum Essen drängt ein jede Kreatur. Nicht nur die Meise, nein auch der Mensch.

Kohlmeise
Kohlmeise bei der Arbeit auf’fe Maloche

Steigen auch die Preise ins unermessliche, Geld ist doch genug da. Für die Ukraine, für das Klima und für alle anderen auch.

Für das eigene Volk bleibt da leider nichts übrig. Gar nichts. So ist das Leben.

Eben.

Korrektur: Unser BuKa hat dafür ein Kichern übrig. Für die Nöte.

Pures Entsetzen

Pures Entsetzen befällt die einheimische Bevölkerung im grünen Bullerbü.

Eichelhäher
Im luftig grünen Bullerbü. Das Bild hat einen ziemlichen Grünstich.

Sie sollen sparen, sparen, sparen, den Waschlappen benutzen, Geld ranschaffen und die Fresse halten.

Grünes Bullerbü ist abgebrannt und ein dringender Sanierungsfall, doch das maue Geld, schlappe 750 Mrd., wird für die Ukraine verbraten.

Schlapp, schlapp, schlapp, dieses Land kackt ab

Anni Freiburgbärin von HuflattichUnd so haben die Wahlen gezeigt, letztlich in Niedersachsen, wie dieses Land tickt. Die hohen Herrschaften fordern sparen, sparen, sparen und der Deutshköter beeilt sich den Befehlen zu gehorchen.

Oh, die Zeiten sind schlimm und sie werden immer schlimmer. Der böse Russe fordert von uns Verzicht! Und wir verzichten. Für Führer, Volk und Vaterland: Selenski, Ukrainer-In, Ukraine.

Wie sagte unsere AuMi so schön: Es ist wichtig, dass Politiker immer im Sinne ihrer Bevölkerung handeln. Also mehr Waffen und Geld für … Weiterlesen “Schlapp, schlapp, schlapp, dieses Land kackt ab”

Das Streben nach Glück

Das Streben nach Glück ist…

Libelle im Rosensteinpark
Das Streben nach Glück ist das Streben nach einem leckeren Mittagessen

… das Streben nach Arbeit, Geld, Familie, Freund, Zufriedenheit, Geborgenheit, Anerkennung, Hochgefühl, Wonne, Liebe, Beseligung, Dusel, Schwein, Massel, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Berge, Vogelgesang, Meer, Waldspaziergang, Bergsee, Picknick, Auto, Zuversicht, Natur, Ruhe …

Sonst nichts?

Das Streben nach Glück – „Welcome Chris“

Leben auf großem Fuß

Auf großem Fuß leben, wer möchte das nicht. Mit vollen Händen das Geld zum Fenster hinaus werfen und sich kein bisschen zu schämen. Nicht jeder hat das Glück unserer Kanzlerin.

Leben auf großem Fuß
Leben auf großem Fuß

Auf eigenen Füßen stehen kann sie nicht, bekommt bei der kleinsten Kleinigkeit kalte Füße, während andere sich die Füße wund laufen, legt sie das Geld anderen zu Füßen.

Heute im Angebot: Schöne Hühnerfüße, frisch aus dem Rosensteinpark!

Scroll to Top